Ressort
Du befindest dich hier:

Gesunde Sommerdrinks zum Selbermachen

von

Im Sommer gibt es bei hohen Temperaturen nichts besseres als einen eisgekühlten Sommerdrink. Beim Blick auf die Inhaltsstoffe entpuppen sich die Getränke aber schnell als Zucker-Wassermischungen. "Gerade im Sommer ist eine reichhaltige Flüssigkeitszufuhr für den Körper unabdingbar", so Isabell Goyn, Gesundheitswissenschaftlerin beim Gesundheits-Portal DocJones. "Wer auf industriell hergestellte Zuckerbomben zurückgreift, belastet den Organismus unnötig und löscht oftmals nicht einmal den Durst", erklärt Goyn und verrät fünf Rezepte für gesunde Sommerdrinks zum Selbermachen.


Holunder-Himbeer-Limonade © Bild: Thinkstock

Holunder-Himbeer-Limonade

An heißen Tagen darf es auch mal eine selbst gemachte Limonade sein. Die Grundzutat einer Limo ist Sirup, der aus Kräutern wie Minze, Zitronenmelisse, Holunderblüten, Ringelblumen, Rosen und Thymian hergestellt werden kann.
Zubereitung Sirup: 100 Gramm Kräuter nach Wahl, 1 Liter Wasser, 1 kg Zucker, 1 Zitrone. Das Kraut kurz unter kaltem Wasser abspülen. Dann das Wasser mit den Kräutern in einen großen Topf geben und mit geschlossenem Deckel über Nacht stehen lassen. Die Mischung schließlich erhitzen, eine halbe Stunde köcheln lassen und durch ein Sieb geben. Im Anschluss das Wasser zurück in den Topf geben, nach Zugabe des Zuckers gut umrühren und nochmals eine halbe Stunde bei geringer Hitze weiter köcheln lassen. Zu guter Letzt die Zitrone auspressen und den Saft kurz vor Ende der Kochzeit zum Sirup dazugeben. Den Sirup in heiß ausgespülte Flaschen füllen und verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort oder im Kühlschrank aufbewahren.
Für die Limonade: 200 g Himbeeren, 400 ml Mineralwasser mit Kohlensäure, 2 EL Holunderblütensirup, 2 EL grünen oder weißen Tee, 12 Würfel Eis, 1 EL Limettensaft, etwas Zucker und 500 ml Wasser vermischen.

Noch mehr Rezepte unter docjones.de.