Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für einen gesunden Urlaub

Gerade wohlverdienten Urlaub verfallen wir gerne süßen Verlockungen und fettigen Snacks - schließlich wollen die Ferien genossen werden. Wie du im Urlaub trotzdem nicht zunimmst - und vier weitere Tipps für eine gesunde (und genussvolle) Zeit!

von

Tipps für einen gesunden Urlaub

Bewegung kann auch Spaß machen - wie wärs mit einem Surfkurs im Urlaub?

© Photo by Petar Dopchev on Unsplash

Die Hektik des Alltags wird immer größer, da bleibt oft nur wenig Zeit für gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und die nötige Entspannung. Im wohlverdienten Urlaub verfallen wir dann in der Regel aber erst recht den süßen Verlockungen – schließlich soll der Urlaub ein Genuss in vollen Zügen werden. Wie der Urlaub aber dennoch zu einem genussvollen und gesunden Erlebnis für unseren Körper werden kann, verraten wir dir hier. "Gesund" urlauben heißt nämlich nicht nur fasten, kuren und Gesundheitsbehandlungen.

5 Tipps für einen gesunden Urlaub

1. Ruheoase Sauna

Nicht nur nach dem Skifahren im Winter ein Genuss - der Saunagang. Fast alle Hotels setzen mittlerweile auf Sauna und Ruheräume, in denen entspannt regeneriert werden kann. "Die Wärme in der Sauna wirkt vor allem durchblutungsfördernd: so können lästige Verspannungen, beispielsweise im Nacken- oder Rückenbereich oder Probleme mit den Bronchien durch entzündete Schleimhäute gelöst werden", erklärt Johann Haberl, der selbst Eigentümer des Gesundheitshotels Larimar in Stegersbach ist: Im Urlaub sollte man sich ganz bewusst entspannen und seinem Körper widmen."

2. Zeit für Bewegung

Auch wenn der erste Gedanke im Urlaub ist, lieber mal nichts zu tun und ganz gemütlich auf der Liege oder im Hotelbett zu fläzen - neben Entspannung braucht unser Körper auch genügend Bewegung. Ein ausgedehnter City-Spaziergang, dabei Landschaft und Aussicht genießen, Wandern und Radfahren oder am Strand eine Runde Volleyball spielen. Auch das entspannt und kurbelt gleichzeitig den Stoffwechsel an. Und wer lieber im Wellnessbereich bleiben möchte, kann es ja mit einer erfrischenden Schwimmeinheit am Morgen versuchen. Das macht munter - und Spaß!

3. Ayurveda, TCM und Co.

Wem Meerwasser und Sauna nicht reicht, kann sich im Urlaub auch mal etwas mehr gönnen: Massagen, Ayurveda-Behandlungen oder sogar eine kleine Fasten-Kur. "Der gesundheitliche Aspekt im Urlaub ist immer mehr gefragt und mittlerweile bei vielen Urlaubern eines der wichtigsten Kriterien. Wir arbeiten schon lange nach dem Konzept. Neben Ayurveda, Thai und traditioneller chinesischer Medizin, die von ausgebildeten Ärzten und Therapeuten durchgeführt werden, können gerade in vielen heimischen Wellness-Hotels auch energetische und physikalische Behandlungen sowie spezielle Detox-Kuren gemacht werden", sagt dazu Hotelier Haberl.

4. Gesunde Ernährung - mit Genuss

Ganz klar - wer gesund Urlaub machen möchte und nicht mit drei Kilo mehr auf der Hüfte wieder heimkehren will, sollte auch im Urlaub ein besonderes Augenmerk auf die Ernährung legen. Wir wollen keinesfalls, dass du dich an deinen freien Tagen geißelst, trotzdem gibt es ein paar Tipps, mit denen du auch im Urlaub nicht zunimmst:

  1. Trinke viel Wasser und verzichte auf süße Getränke
  2. Lieber weißer Spritzer als ein Glaserl Wein
  3. Iss viel Gemüse und halte dich beim Brotkorb zurück
  4. Iss nur, wenn du wirklich hungrig bist - auch wenn alles "all inclusive" ist
  5. Greife beim Buffet lieber zu den leichteren Sachen
  6. Lieber Früchte zum zum Dessert
  7. Urlaub am Meer? Nutze es aus und iss viel Fisch
  8. Buffet? Nimm dir lieber kleinere Teller

5. Genieße deinen Urlaub und lassen den Alltag zuhause

Vor allem geht es beim Urlaub aber ums abschalten - Bewegung und gesunde Ernährung hin oder her. So sind ein paar freie Tage (im Ausland) die perfekte Gelegenheit, das Handy mal abzudrehen, oder zumindest im Hotelzimmer zu lassen. Keine E-Mails und Nachrichten nur im Notfall. Probier es aus!

Das könnte dich auch interessieren: