Ressort
Du befindest dich hier:

Böser Zucker? 11mal gesunder Ersatz!

Weißer Industriezucker hat ausgedient! Wir zeigen dir 11 süße Alternativen für die bewusste Küche und verraten die Geschmacksnote sowie den Kaloriengehalt.

von

Böser Zucker? 11mal gesunder Ersatz!
© Corbis/Trinette Reed LLC

Zucker versüßt uns das Leben – hat aber leider auch ein paar negative Auswirkungen auf den Körper. Neben der Gewichtszunahme macht ein Zuviel an Zucker schlaff, antriebslos, müde und sogar krank. Trotzdem ist das Süßmittel aber auch wichtig für den menschlichen Organismus.

Nun ist Zucker nicht gleich Zucker. Weißer Industriezucker gilt als schädlicher – natürlicher Zucker, wie er in Früchten, Gemüse oder vollwertigen Lebensmitteln vorkommt, als wichtig und gesund.

Bewusste Ernährung mit Zuckerersatz

Wir zeigen dir gesunder Alternativen zum klassischen Haushaltszucker, verraten die Geschmacksnote und den Kaloriengehalt.

1

Agavensirup. Fruktosehaltiger Sirup aus Agaven. Süßer als Zucker. Geschmacksneutral. 313 kcal/100 g

2

Ahornsirup des Zuckerahorns. Karamellartige Note. 263 kcal/100 g

3

Brauner Zucker. Ist weniger raffiniert als weißer Zucker, schmeckt malziger & ist nicht haltbar. 397 kcal/100 g.

4

Kokosblütenzucker. Oder Palmzucker wird aus den Blüten der Kokospalme gewonnen. Lässt Blutzuckerspiegel langsam ansteigen. Milde karamellartige Note. 380 kcal/100 g

5

Melasse. Nebenprodukt bei Zuckerherstellung. Lakritzeartige Note. 288 kcal/100 g

Gesunder Zuckerersatz: Die Stevia-Pflanze
6

Obstdicksäfte. Werden aus Früchten wie Birnen, Äpfeln oder Datteln gepresst, der Saft geklärt, entsäuert & eingedickt.

7

Reissirup. Wird aus gemahlenem Reis gemacht. Mineralstoffreich, gluten- Fruktosefrei, für Diabetiker geeignet. 316 kcal/100 g

8

Stevia. Ist 300-mal süßer als Zucker, greift die Zähne nicht an und hat kaum Einfluss auf den Insulinstoffwechsel. Schmeckt leicht nach Lakritze. Keine Kalorien!

9

Sucolin oder Sukrin. Wird aus Erythritol, einem Zuckeralkohol, hergestellt. Sieht aus und ist zu verwenden wie Zucker, allerdings etwas weniger süß. Wird nicht insulinabhängig verstoffwechselt. Keine Kalorien!

10

Vollrohrzucker. Unraffinierter Zucker aus Zuckerrohr. 380 kcal/100 g

11

Xylit oder Birkenzucker. Glutenfreier Zuckeraustausch, hergestellt aus Laubhölzern. Süßt stärker als Haushaltszucker. Für Diabetiker gut geeignet, Blutzuckerspiegel wird gar nicht oder nur geringfügig belastet. Schützt Zähne vor Plaque, für Hunde toxisch! 240 kcal/100 g

Thema: Ernährung