Ressort
Du befindest dich hier:

Gigi Hadid: Zu dick für den Laufsteg?

Ist Gigi Hadid zu dick für den Laufsteg? Wir sagen NEIN! Doch etliche Agenturen haben das Model zu Beginn ihrer Karriere genau aus diesem Grund nicht gebucht.

von

Gigi Hadid: Zu dick für den Laufsteg?

Gigi Hadid sieht nicht nur toll aus. Die 20-Jährige ist durch ihre sympathische und bodenständige Art ein absoluter Liebling unter den Topmodels. Und das, obwohl Gigi zu Beginn ihrer Karriere so einiges einstecken musste, denn bis sie einen Vertrag bekam, sollte die Hobby-Volleyballerin an sich und vor allem ihrem Körper arbeiten. Im Interview mit der Daily Mail verriet sie, dass einige Agenturen sie abgelehnt hatten. Der Grund? Sie war zu dick!

"Als ich anfing, verschiedene Agenturen in New York zu besuchen, sagten viele, dass ich sehr viel Gewicht verlieren müsse. Ich habe viel geweint und meine Mutter meinte nur, wir würden schon die richtigen Leute finden“, so Gigi.
Wer Gigi schließlich entdeckt und ihr eine Chance gegeben hat? Die Chefs von IMG Models, die sie 2011 unter Vertrag nahmen und zwar genau weil Gigi keine Size Zero trägt: "Es ist lustig: Sobald man akzeptiert, was man hat, wird man genau dafür bekannt."

»Ich bin diese Art von Model, bei dem alle dachten, es würde immer ein Guess- oder Sports-Illustrated-Mädchen bleiben. Als ich dann anfing, auch High Fashion zu machen, hieß es: 'Oh, also können wir doch ein Mädchen mit Oberschenkeln und einem Hintern in einer Kampagne für Tom Ford haben, cool.‘«

Dass Gigi nicht so dürr und zerbrechlich war bzw. ist, liegt vor allem daran, dass sie gerne Sport machte: "Ich hatte breite Schenkel, sie waren wie Stein. Ich war sehr sportlich und hatte einen sehr athletischen Körper. Ich hatte verrückte Muskeln und habe wie ein Mann gegessen.Es war wahnsinnig, aber damals war mir egal, wie mein Körper aussah, ich wollte einfach nur die beste Volleyball-Spielerin sein, die ich sein konnte.“