Ressort
Du befindest dich hier:

"Gilmore Girls" ohne Melissa McCarthy?

Können wir uns Stars Hollow überhaupt ohne Sookie vorstellen? Scheinbar werden die neuen Folgen der Kultserie "Gilmore Girls" ohne Melissa McCarthy gedreht. Und der Grund dafür ist wirklich idiotisch!


Melissa McCarthy
© Alberto E. Rodriguez/Getty Images

Wir freuen uns riesig über die neuen Folgen "Gilmore Girls"! Endlich können wir wieder Lorelai Gilmore und ihrer Tochter Rory beim Verdrücken von unglaublichen Portionen Essen zusehen, ihren wortwitzigen Streitereien mit Mutter Emily lauschen und bei all ihren Liebesquerelen mitleiden. Aber leider wird Lorelais beste Freundin Sookie St. James nicht mehr dabei sein?

Diese Rolle hat Melissa McCarthy berühmt gemacht und heute ist sie eine der am besten bezahlten Schauspielerinnen der Welt. Man würde also meinen, mit diesem Beliebtheitsgrad würde man alles versuchen, um sie für das Serien-Comeback (mit vier 90-minütigen, neuen Folgen über den Streamingdienst Netflix) zu gewinnen. Weit gefehlt: Sie wurde nicht einmal gefragt!

»"Niemand hat mich oder Sookie gebeten zurückzukehren."«

Bekannt wurde dies durch die Frage einer Userin auf Twitter an die 45-Jährige, ob sie an der Neuauflage teilnehme. Die Antwort:


Übersetzt: "Danke für die Einladung, aber leider hat niemand mich oder Sookie gebeten, nach Stars Hollow zurückzukehren. Ich wünsche ihnen alles Gute!!"

Amy Sherman-Palladino, die Erfinderin und Produzentin der Serie, hatte zuvor in einem Interview erzählt, McCarthy sei zu beschäftigt, um wieder dabei zu sein.