Ressort
Du befindest dich hier:

Gisele Bündchen im Glück: Das Topmodel
hat alles, was sich eine Frau wünscht!

Das Topmodel hat alles, was sich eine Frau wünschen kann: Schönheit, Spitzen­verdienst, einen Mann, den sie liebt. Und das Seltsamste daran ist: Man gönnt es ihr sogar.


Gisele Bündchen im Glück: Das Topmodel
hat alles, was sich eine Frau wünscht!
© Reuters

Da tickt auch ein Supermodel nicht anders: Wenn der Mann abhanden kommt, sondiert Frau unbewusst und automatisch, was sonst noch am Markt wäre. Für Gisele Bündchen war das nach fünf Jahren Beziehung mit Leonardo DiCaprio sicher keine leichte Vorgabe, schließlich galt der „Titanic“-Star als einer der begehrtesten Männer der Welt. Doch ein anderes Prachtexemplar gab’s bereits, das ihr schon damals, 2005, ins Auge stach: den attraktiven US-Footballstar Tom Brady. „Den finde ich total süß, das ist so ein All-American-Guy, wie ich ihn mag“, meinte sie in ­einem Interview. „Aber der hat eine Freundin, oder?“ Und ein gebundener Mann, so meinte sie weiter, sei wie schwul für sie: „Es gibt zu viele Männer auf der Welt, als dass man einem mit Freundin nachjagt.“

Zwei Jahre später war das Problem gelöst , wenn auch nicht gerade auf die feine Art: Als Bradys Partnerin Bridget Moynahan – aus „Sex and the City“ als Mr. Bigs Frau Na­tasha bestens bekannt – 2006 verkündete, dass sie schwanger wäre, löste das bei dem Sport-Ass mehr Schock als Freude aus. Wenig später trennten sich die beiden – und zu Weihnachten desselben Jahres hatte Bündchen ihren Tom auf dem ­Gabentisch. Und sein Söhn­chen John, das im vergangenen August auf die Welt kam, wurde gleich freudig ins gemeinsame Glück mit eingeschlossen. „Wenn man jemanden liebt, liebt man auch alles, was mit ihm so da­herkommt“, sagt „Stiefmutter“ Gisele und shoppt seitdem eifrig bei Baby Dior.

Der Karriere hat die Liebe auch gut getan. Die Brasilianerin, die mit 14 bei McDonald’s entdeckt wurde und die für alle Luxus-Modehäuser von Valentino bis Versace modelte, ist laut „Forbes“-Magazin das bestbezahlte Model der Welt – noch vor ihren Konkurrentinnen Heidi Klum und Kate Moss. 23 Millionen hat die 27-Jährige allein im letzten Jahr verdient – und das in Euro, denn seit dem schwachen Dollarkurs lässt sich die clevere Geschäftsfrau ihre Gagen in europäischer Währung auszahlen. Zunehmend sichert sich die Fashion-Ikone auch ihr zweites Standbein in der Beauty-Branche: Sie wirbt für den Dolce-&-Gabbana-Duft „The One“, die Haarpflegelinie von Pantene und wird 2009 das neue Gesicht von Max Faktor. Der Verkauf der rutschfesten Ipanema-Flip-Flops by Gisele Bündchen bringt jährlich weitere vier Millionen. Von denen leitet sie umgehend einen Teil für die Rettung des Amazonas an die Umweltorganisation WWF ...

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen WOMAN 19/2008!