Ressort
Du befindest dich hier:

Mamablog: Go with the Flo

Katrin ist Lehrerin und Hobby-Bloggerin. Seit der Geburt ihres Sohnes Flo berichtet sie von ihrem Leben, ihren Ausflugszielen und sie "kann es kaum erwarten, gemeinsam mit Flo die Welt zu entdecken." Wir haben Katrin zum Interview getroffen.

von

go with the flow
© www.GregorHartl.at

Über Katrin

Die Linzerin Katrin ist 35 Jahre alt und lebt mit Freund Gregor und ihrem Sohn Florian in Salzburg. Eigentlich ist sie Lehrerin, befindet sich aber derzeit in Karenz.

WOMAN-TALK

Wie kam es zu dem Blog?

Seitdem ich Mama bin, ist für mich jeder Tag zu einem Abenteuer geworden. In den ersten Wochen habe ich mich mit meinem Kinderwagen nur an kleine Spaziergänge in der Nähe unserer Wohnung herangewagt, aber schön langsam begonnen unseren Radius zu erweitern. Wobei ich dann auch gleich wieder an meine Grenzen gestoßen bin. Nervös, wie man eben nun mal als Jungmama ist, wusste ich nicht in welchem Lokal ich in der Altstadt von Salzburg, meinen Sohn wickeln oder in Ruhe stillen kann. Darum habe ich meine Ausflüge immer so geplant, dass ich wieder rechtzeitig zu Hause war.
Als ich mir von meinem Freundeskreis und von anderen Mamas Kaffeehaus Tipps holen wollte, wusste niemand so richtig Bescheid, wo man mit Kinderwagen und Kind gut hingehen kann. So ist die Idee für diesen Blog entstanden, da ich mir dachte, dass es ja mit Sicherheit anderen Neomamas genauso ergehen wird. Mittlerweile sind Berichte über Ausflugsziele, Wanderungen und Reisen die wir unternommen haben dazu gekommen

Was macht deinen Blog so besonders?

Ich denke, dass ist die Verbindung zwischen Mama- und Outdoorblog. Wandern, Snowboarden, Laufen waren schon vor meinem Sohn ein fixer Bestandteil in meinem Leben. Nun kann ich es gar nicht erwarten, diese Hobbys gemeinsam mit meinem Sohn auszuüben. Bis es aber wirklich soweit ist, nehme ich ihn einfach schon mit und bis jetzt scheint ihm das sehr gut zu gefallen

go with the flow

Was ist deine Motivation für diesen Blog und was möchtest du Müttern damit geben?

Wenn man Mama wird verändert sich plötzlich vieles aber das muss nicht bedeuten, dass man auch auf alles verzichten muss. Etliche Aktivitäten lassen auch mit einem Baby wie z.B Wandern, ein Museums- oder Theaterbesuch gut bewältigen und das möchte ich auf meinem Blog dokumentieren. Aber natürlich schreibe ich auch darüber wenn einmal etwas schief geht. So hatte ich z.b einen Ausflug als kinderwagentauglich in Erinnerung allerdings kamen wir nur sehr mühsam ans Ziel. Aber wir haben es probiert und konnten darüber berichten. Ich hoffe, dass meine Ausführungen für andere Eltern hilfreich sind und sie vielleicht den einen oder anderen Ausflugstipp ausprobieren.

Wie findest du das Blogger-Leben?

Ich würde sagen, dass ich eher Mama bin, als Bloggerin. Doch es gibt natürlich positive Aspekte, ebenso, wie es negative gibt. Durch meinen Blog war es mir möglich gemeinsam mit dem Mozartkino das 1. Salzburger Babykino zu organisieren. Es war ein voller Erfolg und nun findet es einmal im Monat statt. Nun haben Eltern die Möglichkeit sich einen aktuellen Film anzusehen und ihre Babys mitzunehmen.
Eine negative Seite ist, dass ich manchmal unter Stress gerate, der eigentlich nicht notwendig wäre. Aber dann heißt es tief durchatmen und den geplanten Artikel einfach auf den nächsten Tag zu verschieben. Family first!

go with the flow

Du bist eher Mama, als Bloggerin. Wie sieht ein Alltag bei dir aus?

Ich lebe den Alltag einer jeden Mutter: spielen, essen, schlafen, spazieren gehen, Freunde/innen mit Kindern treffen. Alles ganz normale Dinge, die das Mamaleben nun eben so mit sich bringt. Unsere Freizeit als Familie verbringen wir gerne in der Natur und auf Reisen.

go with the flow

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .