Ressort
Du befindest dich hier:

Golden Globes: Designer versteigern schwarze Kleider

Abendkleider, die bei der Verleihung der Golden Globes von Meryl Streep & Co getragen wurden, kann man ersteigern. Das Geld kommt Time's Up zugute.

von

Golden Globes
© 2018 Getty Images

Die Golden Globes 2018 waren anders. Sie standen unter dem Stern von Time's Up, einer Initiative gegen sexuelle Belästigung und Missbrauch am Arbeitsplatz. Diese Organisation war kurz vor der Preisverleihung gegründet worden und hat sehr prominente Mitglieder. Schauspielerinnen wie Meryl Streep, Emma Stone oder Emma Watson hatten statt ihren Liebsten namhafte Aktivistinnen aus allen möglichen Branchen dabei. Und alle - von den wenigen Ausnahmen mal abgesehen - trugen Schwarz.

Auch wenn die Golden Globes schon ein kalter Kaffee sind, werden wir die Vielzahl schwarzer Kleider nicht vergessen. Dies nahm der weltberühmte Verlag Condé Nast (Vogue, GQ...) zum Anlass, sich mit Time's Up zu verbünden und eine Auswahl der schwarzen Kleider auf Ebay zu versteigern.

(c) Getty Images

"Wir von Condé Nast stehen hinter der Idee, das rasches Handeln sozialen Veränderungen massiv auf die Sprünge hilft." , sagte Vogue-Chefin Anna Wintour. "Mit dieser Aktion hoffen wir, Mode und Aktivismus auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen und glauben daran, dass wir mit den schwarzen Kleidern, die bei den Golden Globes getragen wurden, Geld für die Time's Up Initiative sammeln können, um jenen eine Stimme zu geben, die Opfer sexueller Gewalt wurden."

Die Auktion wird heute (19.01.) um 18:00 unserer Zeit auf Ebay.com starten und bis 26. Januar andauern. Es werden Kleider versteigert, die von Reese Witherspoon, Nicole Kidman, Viola Davis, Tracee Ellis Ross, Margot Robbie und vielen mehr, getragen wurden. Der Einstieg erfolgt mit 25 Dollar. Hier kann man mitsteigern!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.