Ressort
Du befindest dich hier:

Google sagt: The Oscar goes to...

Wer räumt am 22. Februar den Oscar ab? Laut Suchmaschinen-Gigant Google stehen die Preisträger bereits fest. Wer sie sind? Einmal dürft ihr lesen...

von

Google sagt: The Oscar goes to...

Benedict Cumberbatch: Gilt als ganz großer Favorit

© 2015 Getty Images/Gareth Cattermole

Die Award-Season in Hollywood ist bereits in vollem Gange. Während die großen Schauspiel-Stars von einem Event zum nächsten tigern, um die Award-Jury ein letztes Mal auf sich aufmerksam zu machen, vermelden Wettbüros bereits erhöhte Umsätze.

Wer gewinnt heuer einen Oscar, welcher Film konnte die 6000 Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences überzeugen? Kritiker jedenfalls sind überzeugt: Selten waren bei den Academy Awards so viele hochqualitative Filme nominiert wie heuer....

Wer einen ersten Indikator haben möchte, der sollte sich die Suchanfragen der weltgrößten Suchmaschine Google zu Gemüte führen. Den anhand der Google Trends , also jener Topics, die ein erhöhtes Suchvolumen aufweisen, lässt sich zumindest ablesen, welche Filme und Schauspieler in der Gunst des Publikums ganz oben ranken...

Benedict Cumberbatch ist der Favorit der User

Als großer Favorit zeigt sich hier der Brite Benedict Cumberbatch. Der Qualitäts-Mime, der seinen Durchbruch in der TV-Serie "Sherlock Holmes" feierte, spielt in "The Imitation Game" den genialen homosexuellen Mathematiker Alan Turing, der im 2. Weltkrieg die verschlüsselten Nachrichten der deutschen "Enigma" knacken soll.

Der aus drei ineinander verwobenen Handlungssträngen bestehende Film liegt auch bei den weltweiten Suchanfragen meilenweit vorne. Der Film wurde in diesem Jahr bereits um 50 Prozent häufiger gesucht als der zwitplatzierte Streifen "Boyhood". Auf Platz drei liegt "The Grand Budapest Hotel" von Regisseur Wes Anderson.

Bradley Cooper hat fürs Publikum nur Außenseiterchancen

Neben Benedict Cumberbatch hat Hollywood-Beau Bradley Cooper, der sich für "American Sniper" Extra-Kilos anfutterte, in der Zuschauergunst nur Außenseiterchancen. Auf Platz drei rangiert der ebenfalls nominierte Eddie Redmayne (gibt in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" den behinderten Wissenschaftler Stephan Hawking).

Reese Witherspoon: Große Oscar-Favoritin

Spannend sieht das Duell der "Besten Hauptdarstellerinnen 2015" bei Google aus. Reese Witherspoon, die in "Wild" Mut zur Hässlichkeit beweist, matched sich bei den Suchanfragen mit Rosamund Pike ("Gone Girl") und Julianne Moore ("Still Alive"). Alle drei Aktricen liegen in puncto Suchvolumen fast gleich auf.... Eine jedoch hat noch Außenseiterchancen. Gerade in den letzten Wochen konnte Felicity Jones ("The Theory of Everything") einige Plätze gut machen....

Die wunderschöne Julianne Moore könnte heuer einen Oscar abräumen

Marion Cotillard, Michael Keaton (der in "Bird Man" ein sensationelles Comeback feierte) und Steve Carell sind zumindest in Sachen User-Gunst weit abgeschlagen...

Die Oscar-Nominees 2015