Ressort
Du befindest dich hier:

10x "Gossip Girl"-Gossip, den du noch nicht kanntest!

Vor genau 10 Jahren wurde "Gossip Girl" zum ersten Mal ausgestrahlt. Wir haben 10 Insider-Fakten über die Serie, die unser TV-Leben so sehr geprägt hat.

von

10x "Gossip Girl"-Gossip, den du noch nicht kanntest!
© HBO

Welche Serien haben euer TV-Leben geprägt? In meinem Fall: "Beverly Hills 90210". Und "Gossip Girl", die Kult-Serie rund um eine anonyme Bloggerin namens "Gossip Girl", die Familie Humphrey und die Eskapaden der Reichen und Schönen in der Upper East Side New Yorks.

Von September 2007 bis Ende 2012 flimmerte "Gossip Girl" in mein Wohnzimmer – und nach wie vor sehne ich mich nach einer Serie, die genau dieses TeenieFashionLiebeIntrigen-Feeling in mir wachruft.

In diese Sentimentalitäten stimmt auch die amerikanische Vanity Fair ein, die ein riesiges Feature anlässlich des 10jährigen Jubiläums der Serie gestaltet hat – mit Interviews aller Darsteller, der Crew und der Produzenten.

Hier die 10 wichtigsten Punkte des "Gossip Girl"-Gossips (Oh, und xoxo!).

1

Blake Lively und Penn Badgley hielten ihre Trennung geheim. Drei Jahre lang waren Blake Lively und Penn Badgley auch im realen Leben liiert, 2010 erfolgte das Liebes-Aus. Co-Produzent Joshua Safran: "Wir drehten gerade das Finale von Staffel 2, als sie uns eröffneten, dass sie bereits seit Monaten kein Paar mehr sind. Das gesamte Team war verblüfft, niemand hat etwas geahnt. Dass sie es geheim halten konnten, zeigt nur, was für gute Schauspieler beide sind." Wie Blake Lively verrät: "Wir wollten einfach nicht, dass unsere privaten Probleme die Arbeit am Set beeinflusst..."

2

Blake Lively wurde von den Fans gecastet. "Gossip Girl" basiert auf einer Buchreihe, Gerüchte über eine Verfilmung gab es länger. Um die perfekte Besetzung für die Rolle der "Serena" zu finden, durchforsteten die Produzenten Josh Schwartz und Stephanie Savage die Fan-Foren. Dort als Wunsch-Kandidatin am häufigsten genannt: Blake Lively.

3

Blake Lively und Leighton Meester mochten einander nicht. Auch wenn sie als Serena und Blair unzertrennlich waren – im echten Leben waren Blake Lively und ihre Kollegin Leighton Meester keine großen Fans voneinander. Co-Autor Safran: "Sobald sie am Set auftauchten, waren sie wie BFFs. Doch kaum ging die Kamera aus, hatten sie einander nicht wirklich viel zu sagen..."

4

Ivanka Trumps und Jared Kushners Auftritt war bezahlt. In einer Episode von "Gossip Girl" gab es einen kurzen Auftritt von Ivanka Trump und Jared Kushner (damals noch nicht politisch tätig). Das war keine PR-Aktion, wie Produzent Josh Schwartz nun verriet: "Sie ließen sich den Gast-Auftritt bezahlen."

5

Gossip Girl in China. In China wurde "Gossip Girl" zu der TV-Show, die am öftesten illegal gestreamt wurde. Bei diesem TV-Markt sprechen wir von Millionen illegaler Views.

6

Die Darsteller sollten sich auch privat der Serie anpassen. Blake Lively erzählt: "Die Produzenten hielten uns an, uns auch privat zu treffen und uns so zu kleiden, wie wir es auch in der Serie tun. Der Hype um "Gossip Girl" war so groß, dass das Publikum nicht mehr unterscheiden sollte, was echt und was nur TV ist."

7

Blake Lively ahnte, dass die Serie zum Phänomen werden würde. "Ich bin eigentlich eher schüchtern," so die Schauspielerin. "Als ich das Script gelesen hatte, war mir klar, dass diese Serie mein Leben ändern würde. Ich wusste, dass es einen Hype geben würde, dass ich mein Haus nicht mehr unerkannt verlassen können würde. Nichts wäre mehr so, wie es war. Ich habe mich mit meinen Eltern beraten. Ihre Zustimmung war mir wichtig."

8

Der Bann. Einige Privatschulen in New York verbaten ihren Schülern tatsächlich, sich die Serie anzusehen. Schwartz: "Sie hatten Sorge, dass die Kids unsere Eskapaden teilweise kopieren würden."

9

Verwirrung um "Gossip Girl". Chuck Bass, äh: Ed Westwick, ist nach wie vor nicht ganz sicher, wer "Gossip Girl" wirklich ist. Zumindest sagte Ed dies im Gespräch mit "Vanity Fair".

10

Verwirrung um "Gossip Girl". Am Ende von Staffel 6 war dann endlich klar: Dan verbirgt sich hinter "Gossip Girl". Er hat die Bloggerin erschaffen, damit über ihn berichtet und er zum Teil der Society werden kann. Tatsächlich hatten die Produzenten aber noch zwei andere Charaktere für die Auflösung in petto: Nate Archibald oder Eric van der Woodsen galten intern als Geheim-Kandidaten....