Ressort
Du befindest dich hier:

Granola selber machen

Wenn du einmal selbst Granola gezaubert hast, wirst du garantiert nie mehr Knuspermüsli aus dem Supermarkt kaufen! Nicht nur ist es einfach und schnell "gebacken", es ist auch weitaus gesünder als die abgepackte Alternative.

von

Granola selber machen
© Olha_Afanasieva/ iStock/ Thinkstock

Zutaten:

  • 300 g Haferflocken
  • 100 g gehackte Nüsse (nach Wahl: Mandel, Haselnüsse, Walnüsse...)
  • 100 ml Honig oder Agavendicksaft
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Vanillezucker oder ein paar Tropfen Vanille-Extrakt
  • 1 großzügige Prise Salz
  • weitere Zutaten nach persönlichem Geschmack: beispielsweise Zimt, Kokoschips, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Sämtliche trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mischen, danach Öl und Süße hinzufügen und sorgfältig vermengen, sodass alle Flocken und Nüsse von einer dünnen Schicht bedeckt sind. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und je nach Ofen 30 bis 40 Minuten goldgelb backen.
Zwischendurch vielleicht mit einer Gabel kurz durchmischen, damit von allen Seiten der gleiche Knusper- und Bräunungsgrad erreicht wird.
Danach abkühlen lassen - jetzt wird alles fest und knusprig - und schließlich in ein Vorratsglas abfüllen.

Wenn du nicht vorher alles wegschnabulierst, sollte dein Granola 3-4 Wochen halten.
Dazu passen hervorragend Milch, Joghurt, Topfen, frische Früchte und/ oder Trockenfrüchte.

Granola selber machen