Ressort
Du befindest dich hier:

Ich habe bei meinem Freund den Grapefruit-Blowjob ausprobiert

Wenn ihr euch jetzt fragt: Was? Wie? Grapefruit? Es ist genauso absurd, wie es klingt. Probiert habe ich diese Blowjob-Technik trotzdem und das Ergebnis war erstaunlich gut!

von

Grapefruit Blowjob

Niemals hätte ich gedacht, dass ich jemals eine Grapefruit als Sex-Toy verwenden würde!

© istockphoto.com

Vorab möchte ich gerne erklären, wie ich überhaupt auf die seltsame Idee gekommen bin, eine Grapefruit mit einem Blowjob zu kombinieren. Nun ja, die Idee stammt nicht von mir... sondern von der US-amerikanischen Sexpertin Auntie Angel. In einem YouTube-Video, das mittlerweile schon über 4 Millionen mal geklickt wurde, zeigt sie äußerst realitätsnah den "Auntie Angels Grapefruit Blowjob". Nicht nur die Technik an sich, sondern vor allem die Geräusche dazu sind sonderbar und alles andere als sexy. Aber hey... angeblich soll es Männer total verrückt machen.

Damit ihr wisst, worum es hier geht, solltet ihr euch unbedingt das Video ansehen. Ab Minute 2:50 wird es dann richtig spannend. Und ja, bitte nicht auf den Sound vergessen!

Weil ich experimentierfreudig bin, habe ich die Blowjob-Technik gleich mal selbst ausprobiert. Mein Freund fand die Idee natürlich "spannend". Eh klar, ich denke, als er "Blowjob" und "ausprobieren" hörte, war er sowieso nicht mehr ganz anwesend. Und hier nun mein Fazit:

Vorbereitung: Schon beim Kauf der Grapefruit habe ich Probleme. Wusstet ihr, dass es momentan echt schwierig ist Grapefruits zu bekommen? Jedenfalls: Billa hat welche - auch in der passenden Größe!

Im Video heißt es, dass ich ein Loch in der Größe des Penis in die Grapefruit schneiden soll. Ich habe sein bestes Stück schon oft genug gesehen aber den passenden Durchschnitt zu finden ist gar nicht so einfach... Das wird mir später noch zum Verhängnis!

Es geht los: Damit es nicht allzu "lustig" wird, dimme ich ein wenig das Licht, sag meinem Freund, dass er sich schon mal aufs Bett legen soll und lege chillige Musik auf. Als ich mit der vorbereiteten Grapefruit im Zimmer auftauche, beginnen wir trotzdem beide zu lachen. Um ihn ein wenig zu stimulieren, beginne ich ihm einen zu blasen. Das macht ihn an und plötzlich ist die Kasperl-Stimmung verflogen. Als sein Penis hart ist, greife ich zur Grapefruit und stulpe sie ihm über den Schaft. *Räusper also ich versuche es zumindest... aber das ausgeschnittene Loch ist offenbar zu eng! Wir müssen wieder beide lachen und ich verabschiede mich noch mal in die Küche!

Die zweite Lochgröße ist dann passend und ich lege los. Beim Überstulpen meint mein Freund plötzlich: "Waaahhhh, das ist voll kalt!!" Ich versuche einfach schnell seinen Schaft in den Mund zu nehmen und mit dem Blasen zu beginnen, damit die Stimmung nicht ganz zerstört wird. Das Zweite, das er dann sagt ist: "Shit, mir läuft der ganze Saft von der Grapefruit über die Eier!" Also Tipp: Unbedingt Handtücher unterlegen, sonst versaut ihr die Bettwäsche. Ich habe also die Idee, dass wir in die Dusche gehen. Gesagt, getan. Dort geht es dann weiter...

Ich schiebe die Grapefruit in kreisenden Bewegungen auf und ab und sauge dabei an seiner Eichel. Irgendwie ist es mühsam, irgendwie aber auch geil, weil ich den Grapefruit-Geschmack voll gern mag. Es dauert nicht lang und er kommt.

Unser Fazit: Die Grapefruit macht den Blowjob nicht besser. Mein Freund meint dazu: "Irgendwie ist es crazy und abgefahren - das macht mich schon an. "Aber irgendwie nervt es auch, weil es halt tropft und klebt." Mir persönlich ist die ganze Vorbereitung auch zu aufwendig. Da nehme ich das alles lieber selbst in die Hand (im wahrsten Sinne des Wortes!).

Dieses Video könnte dich interessieren:

© Video: WOMAN

Thema: Sex & Erotik