Ressort
Du befindest dich hier:

Graue Haare sind ab jetzt Vergangenheit

Für immer jung? Diesem Wunsch sind Forschende gerade wieder einen Schritt näher gekommen. Denn in Zukunft wird es vielleicht keine ergrauten Haare mehr geben!

von

Graue Haare
© Ralf Nau - Thinkstock

Der Fund des ersten grauen Haares ist bisweilen ein deprimierender Moment. Oftmals allzu früh wird damit bezeugt, dass der Alterungsprozess beginnt und wir wollen die Beweismittel mit Färben und Co ganz schnell verschwinden lassen. Aber in Zukunft müssen wir vielleicht nicht mehr alle paar Wochen nachcolorieren, denn ein Wissenschaftsteam hat den Grund fürs Ergrauen gefunden und ebenso einen Weg diesen - im wahrsten Sinne des Wortes - im Ansatz zu verhindern.

Eigentlich erforschte das Team, welches Expertinnen und Experten der Bradford University's School of Life Sciences umfasst, die Hauterkrankung Vitiligo, an welcher angeblich auch Michael Jackson litt. Diese verursacht einen Verlust der Haarfarbe als auch Hautpigmentierung. An einer Gruppe von 2411 Vitiligo-Erkrankten testete man ein Medikament namens Pseudocatalase, dank dessen die Pigmentierung von sowohl Haut als auch Haar erfolgreich rückgängig gemacht wurde.

Dieselbe Therapie könnte ebenso bei wegen Alters ergrauten Haar angewendet werden, denn der Grund scheint derselbe zu sein: Graues Haar wird verursacht durch Wasserstoffperoxid - welches auch beim Bleichen von Haaren verwendet wird -, das sich im Haarfollikel bildet und das Haar quasi von innen heraus weiß "blondiert". Ein Anti-Oxidantium könnte hier also an der Wurzel Abhilfe verschaffen und vielleicht in Zukunft unsere jugendliche Haarfarbe erhalten.

via: telegraph.co.uk

Thema: Haare

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .