Ressort
Du befindest dich hier:

Green WOMAN: Do-it-yourself-Tipp

Der Green WOMAN Do-it-yourself-Tipp: So werden aus Plastiksackerln coole Polster.


Green WOMAN: Do-it-yourself-Tipp
©

Zunächst müssen die Sackerl in „Häkelfäden“ ungearbeitet werden: Dafür Boden und Henkel abschneiden, den so entstandenen Schlauch aufrollen und 2-3 cm breite Abschnitte abschneiden. Entrollt ist jeder Abschnitt ein Ring in Sackerlbreite. Dann einen Ring nach dem anderen in den vorigen schlingen – es entsteht ein langer „Doppelfaden“ mit dem jetzt gehäkelt werden kann.

Das Polster wird in Runden gehäkelt. (Zur Info: Luftmasche = LM, feste Masche = FM, Wiederholungszeichen = *)

In jeder Runde 1 LM als Ersatz für die erste M häkeln und jede Runde mit einer Kett-Masche schließen. Ab der 3. Runde wird jeweils pro Runde mit dem „Faden“ eines andersfärbigen Sackerl gehäkelt.

4 LM mit Häkelnadel Nr. 6 anschlagen und mit einer Kett-Masche zum Ring schließen. In diesen Ringe für die 1. Runde 4 feste Maschen häkeln. In der 2. Runde in die erste FM der Vorrunde * 1 FM, 1 LM, 1 FM für die Ecke und dann 1 LM häkeln und in die nächsten FM jeweis ab * wiederholen = 16 M.

In der 3. Runde (Farbwechsel!) in jede Ecke um die LM der Vorrunde 1 FM, 2 LM, 1 FM häklen, dazwischen jeweils 1 LM, 1 FM um die LM der Vorrunde, 1 LM häkeln = 28 M.

In jeder weiteren Runde im Grund * 1 FM, 1 LM ab * wiederholen häkeln, nur für die Ecken jeweils 1 FM, 2 LM, 1 FM häkeln. So erweitert sich jede Runde um 8 M. Nach 14 Runden beträgt der Umfang 124 M, 31 M pro Seite. „Faden“ vernähen.

Auf fertige Polsterhülle im Format 40 x 40 cm steppen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .