Ressort
Du befindest dich hier:

Paris Fashion Week: Hat sich Dior von Greta Thunberg inspirieren lassen?

Nachhaltigkeit ist in diesen Zeiten nicht nur bitter nötig, sondern wird glücklicherweise auch immer mehr zum Trend. Das zeigte jetzt Dior mit seiner Spring/Summer Kollektion 2020!

von

Paris Fashion Week: Hat sich Dior von Greta Thunberg inspirieren lassen?

Wir alle sollten ein bisserl mehr wie Greta sein!

© glomex/ AFP

Bei der Pariser Modewoche schickte das französische Modehaus Dior Models mit geflochtenen Zöpfen auf den Laufsteg, wie sie die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg gerne trägt. Auch mit Entwürfen aus Naturmaterialien wie Wildblumen und Hanfstoffen möchte Dior ein Zeichen für den Naturschutz setzen.

Hier kannst du Ausschnitte der Dior-Show sehen:


Klimakrise und Nachhaltigkeit sind drängende Themen in der Welt und in der Mode, und Maria Grazia Chiuri von Dior hat sie auf unterschiedliche Weisen angesprochen, die für sie persönlich wichtig waren - und für die Marke. Die Muse der Saison war nämlich niemand geringeres als die ursprüngliche Miss Dior, Catherine, eine Schwester des Markengründers. Catherine war wie ihre Mutter eine begeisterte Gärtnerin. Sie war auch Mitglied des französischen Widerstands und wurde während des Zweiten Weltkriegs in einem deutschen Konzentrationslager interniert. "Nach den Schrecken des Krieges waren sie beide auf der Suche nach Schönheit - Christian fand sie in Couture und Catherine in Blumen und Pflanzen", sagte Chiuri gegenüber der Vogue.

Echte Bäume am Laufsteg bei Dior

Auf dem Laufsteg waren übrigens echte Bäume und Pflanzen zu sehen. Die sollen dann nach der Show in ganz Paris verpflanzt werden. Ein weiterer nachhaltiger Gedanke der Show, die auf einer Trabrennbahn stattfand.