Ressort
Du befindest dich hier:

Grießpfannkuchen mit Apfelkompott

Frühstück muss nicht immer pikant sein. Wer Lust auf Pancakes hat, sollte diese Grießpfannkuchen mit Apfel-Zimt-Kompott probieren.

von

grießpancakes mit karamelläpfeln
© Photo by dusiowa/Thinkstock/iStock

Zutaten

Für die Pfannkuchen
380 g Grieß
2 EL Mehl
2 EL Staubzucker
7 g Trockengerm
1 TL Backpulver
1 gestrichener TL Zimt
Prise Salz
700-750 ml lauwarmes Wasser
Für das Apfelkompott
4 säuerliche Äpfel (Elstar)
50 g Rohrzucker
2 Pimentkörner
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
150 ml Apfelsaft
ein Schluck Wasser

Zubereitung

Für das Kompott Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Zucker in einem Topf karamellisieren, dann mit Apfelsaft und einem kleinen Schluck Wasser aufgießen, Äpfel, Zimtstange, Mark der Vanilleschote und Vanilleschote, sowie die Pimentkörner hinzugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Äpfel weich geworden sind.

Für die Pfannkuchen Grieß, Mehl, Staubzucker, Prise Salz, Germ, Backpulver und Zimt in einer Schüssel vermischen und langsam 700 ml lauwarmes Wasser einrühren. Es muss ein glatter Teig entstehen, das bedeutet, mit dem Schneebesen gut umrühren und je nach Konsistenz noch etwas lauwarmes Wasser hinzufügen.
Dann lässt man das ganze an einem warmen Ort etwa 45 Minuten rasten, bis sich an der Oberfläche des Teiges kleine Bläschen gebildet haben.

Nun kann man eine beschichtete Pfanne erhitzen, mit etwas Öl bepinseln, etwas Butter in die Pfanne geben und die Pfannkuchen langsam herausbacken. Pro Seite dauert das in etwa 2 Minuten. Zum Warmhalten gibt man die Pfannkuchen einfach in ein 150 Grad vorgeheiztes Backrohr.

Zum Anrichten Grießpfannkuchen mit Apfelkompott bedecken, mit etwas Staubzucker bestreuen und servieren.