Ressort
Du befindest dich hier:

Interview: Mädchen grillen anders

Passend zur Grillsaison hat Bloggerin und Kochbuch-Autorin Silke Haun ihr erstes Grillbuch mit dem Titel "Mädchen grillen anders" herausgebracht. Wir haben die Grill-Expertin zum Interview getroffen und uns für euch ein köstliches Rezept aus ihrem Buch geschnappt.

von

mädchen grillen anders
© Photo by Silke Haun

Silke Haun ist 1966 in Frankfurt am Main geboren, lebt aber seit ca. 20 Jahren in Stumm im Zillertal.Nach der Matura machte sie eine Herrenschneider-Lehre, arbeitet aber heute gemeinsam mit ihrem Mann als Hochzeitsfotografin.
Seit einigen Jahren ist die 51-Jährige auch als Bloggerin aktiv, weshalb sie sich auch intensiv mit Foodfotografie beschäftigt. Seit Jänner 2017 führt Silke Haun auch eine Kochschule!

WOMAN: Liebe Silke, wie kam die Leidenschaft zum Kochen?

Ich bin ein Genussmensch. Gutes Essen macht glücklich und ist sexy, davon bin ich überzeugt. Ich stehe gerne in der Küche und eine Mahlzeit vorzubereiten oder einen Kuchen zu backen hat für mich etwas Meditatives. Ich fühle mich entspannt und freue mich auf das Resultat. Ich betreibe sozusagen Küchenyoga.

WOMAN: Von wem hast du dein Kochkünste gelernt?

Ich habe nie wirklich Kochkurse besucht. Aber auf diesem Gebiet hat sich ja einiges geändert, was mich inspiriert und ich habe auch deshalb eine eigene Kochschule eröffnet, weil ich den Menschen vor allem eines vermitteln möchte: Kochen bedeutet Sinnlichkeit, Genuss, Leidenschaft! Diese Emotionen sind meine Lebensadern und die Krönung ist: Ich möchte die daraus entstehenden Gefühle mit anderen Menschen teilen.
Darin liegt sicherlich auch meine Aktivität als Bloggerin begründet. Ich möchte sie in diese Welt hinaus rufen: Genießt das Leben!

mädchen grillen anders

WOMAN: Wie kam die Idee zum Grillbuch?

Schon vor einigen Jahren kam der Löwenzahn Verlag auf Grund meines Blogs auf mich zu und wir veröffentlichten "fräulein glücklich backt“. Aber Backen allein wurde mir mit der Zeit zu langweilig und seitdem gibt es regelmäßig Herzhaftes auf meinem Blog. Da war ein weiteres Buch nur eine Frage der Zeit.

WOMAN: Warum gerade "Grillen"?

Was gibt es schöneres, als im Sommer seine Küche ins Freie zu verlegen? Nur leider sind wir, was eine Outdoor-Küche betrifft, klimatisch nicht besonders begünstigt. Einen Grill jedoch kann man unterstellen, er ist wetterfest und man kann ihn so vielseitig verwenden.

mädchen grillen anders

WOMAN: Warum grillen Mädchen anders?

Ich möchte mit meinem Buch natürlich keinem Mann zu nahe treten und bin mir sicher, dass auch Männer nichts gegen ausreichend Beilagen auf dem Tisch haben. Doch überlässt man den Herren den Grill, dann landen in der Regel nur ein gutes Stück Fleisch und ein paar Würstchen drauf. Mir ist das zu wenig. Bei uns Mädels ist das anders: Wenn ein Grillfest ansteht, werden wie wild Salate, Brote, Dips und Saucen vorbereitet, Gemüse eingelegt und nicht nur Bier kalt gestellt.

WOMAN: Wpmit grillst du und was darf an einem Grillabend nicht fehlen?

Ich persönlich habe mich für einen Gasgrill entschieden, da so einem spontanen Grillabend nichts im Wege steht. Natürlich mag ich auch die Lagerfeuerromantik eines Holzkohlegrills, aber oft dauert mir seine Einsatzbereitschaft zu lange. Geduld ist nicht unbedingt meine Stärke, zumindest nicht beim Kochen.

Im Sommer habe ich immer Lebensmittel im Haus, die sich gut auf dem Grill machen, aber genauso mit Ofen und Herd zubereitet werden können. Wenn die Wettervorhersage einen lauen Sommerabend ohne Gewitter ankündigt, dann backe ich Brot, bereite verschiedene Salate zu und mariniere Gemüse. Eine große Vielfalt auf dem Tisch sorgt für Zufriedenheit und einen langen, genussvollen Abend.

WOMAN: Was ist dir beim Kochen ganz besonders wichtig?

Für mich ist es wichtig, dass meine Rezepte leicht umsetzbar sind. Ich mag auch keine langen Zutatenlisten, schon gar nicht, wenn Produkte verwendet werden, die man einmalig benötigt und die dann in den unendlichen Tiefen der Vorratskammer wieder verschwinden. Außerdem versuche ich überwiegend regionale und saisonale Lebensmittel zu verwenden. Auch ich mag natürlich ab und an mal eine Mango oder eine Kokosnuss, aber eben nur ab und zu.

WOMAN: Du gibst auch Kochkurse. Was erwartet die Teilnehmer?

Anfang dieses Jahres habe ich eine Kochschule im Zillertal mit dem Namen "glücklich kochen“ eröffnet. Es ist ein großzügiges Küchenstudio, in dem bis zu 15 Personen Platz finden, gemeinsam mit mir oder aber auch mit Gastköchen aus der Region zu kochen. Im Anschluss wird in großer Runde an einem Tisch gegessen, genossen und gelacht. Das Tolle: Einige der Leute, die sich vor dem Kurs nicht einmal kannten, haben immer noch Kontakt. Es ist ein herrliches Miteinander!

REZEPT: Grillkäse-Melonen-Schinken-Burger

mädchen grillen anders

ZUTATEN

1 grüne Chili
1 kleine rote Chili
1 Stück Ingwer
2 EL Weißweinessig
8 EL Honig
Saft von 2 Limetten
1/2 Honigmelone
4 Weckerl
4 Stk. Grillkäse
8 Scheiben Rohschinken

ZUBEREITUNG

Chili und Ingwer fein zerkleinern. Weißweinessig, Honig und Limettensaft dazugeben. Abschmecken. Die Flüssigkeit aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen.

Melone schälen und in dünne Scheiben schneiden, sodass sie in die Brötchen passen. Grill auf mittlerer Hitze vorheizen.

Die Weckerl halbieren und mit je 1 TL der Marinade auf allen Hälften beträufeln. Kurz am Griller anrösten.
Dann den Grillkäse beidseitig mit Marinade bestreichen und mit der Melone gemeinsam von beiden Seiten grillen.

Zum Anrichten Brötchen mit je zwei Scheiben Schinken, dem Käse, der Melone belegen und den Rest der Sauce dazu servieren.

Themen: Rezepte, Grillen