Ressort
Du befindest dich hier:

Grüße aus Fernost! Wir tragen jetzt Asia-Print

Hättet ihr jemals gedacht, dass dieser Trend aus den frühen 2000er zurückkommen würde?

von

Gucci SS 2016

Wir lieben diesen Trend

© pinterest.com / Gucci SS 2016

Wir erinnern uns noch genau daran, wie wir als junge Teenies Tops aus seide- und jacquardähnlichen Materialien getragen haben. Der Schnitt leicht kimonoartig erinnerte uns an eine Geisha. Die tatsächliche Bedeutung dieses Berufes kannten wir damals noch nicht. Cool fühlten wir uns trotzdem.

Der Trend ist zurück. Erstmals zu sehen war er 2016 auf der Frühling-Sommer Runway Show von Gucci, nun sehen wir die asiatisch angehauchten Designs auch auf der Straße.


Nicht nur seidige Bomberjacken mit Baumbuszweigen und Tiger-Prints sin beliebt, sondern auch die traditionellen chinesischen Frauenkleider mit Mandarin-Kragen – „Cheongsam“. Selbst Modeikone Alexa Chung hat sich für ihre eigene Kollektion an diesem Trend inspirieren lassen.

So trägst du dein Asia-Print Key-Piece:

Wer auf den Trendzug aufspringen will, sollte darauf achten das Kleidungsstück mit dem Asia-Print in den Alltag einzubauen und nicht zu traditionell zu kombinieren. Eine seidige Bomberjacke mit einer lässigen Jeans und dazu Sneaker sind eine Option. Wer lieber ein Kleid tragen möchte, könnte darunter ein simples weißes Shirt und dazu Boots tragen. So wirkt der Look cooler und weniger traditionell.

Jetzt die schönsten Keypieces im Asia-Look shoppen!

Thema: Trends