Ressort
Du befindest dich hier:

11 Gründe für häufigere Orgasmen

von

Vergiß' Botox und Schlaftabletten – hab' lieber einen Orgasmus! Wir servieren dir 11 gute Gründe, warum du öfter einen Orgasmus haben solltest. Streng medizinisch, versteht sich!


Stress-Abbau © Bild: Corbis

Stress-Abbau

Ein Grund, warum wir uns nach einem Orgasmus so wunderbar fühlen: wir stoßen verstärkt das Glückshormon Oxytocin aus. Oxytocin ist auch als "Liebes-Hormon" bekannt, denn es stärkt nachweislich die soziale Bindung zwischen zwei Menschen. Und: es entspannt! Eine Studie der amerikanischen Sexualforscherin Carol Rinkleib Ellison unter 2.632 Frauen zwischen 23 und 90 Jahren ergab, dass 39 Prozent sich vor allem deshalb selbst befriedigen, weil sie sich nach einem Orgasmus relaxter fühlen. Dazu zeigt das Hirn während und nach dem Höhepunkt kaum Aktivität in der Amygdala, also jener Region, die für Gefühle wie Angst oder Schmerz zuständig ist.