Ressort
Du befindest dich hier:

5 gute Gründe, warum wir Kokosöl noch immer lieben

Jeder war besessen von Kokosöl und plötzlich ist es von der Bildfläche verschwunden. Wir lieben es noch immer und hier sind unsere Gründe!

von

kokosnuss

Wir können auch nicht genug davon bekommen.

© istockphotos.com

Kam es euch nicht auch so vor, als seien plötzlich alle verrückt nach Kokosöl? Es war überall. Man konnte nicht genug davon bekommen. Es reichte nicht mehr sämtliche Partien seines Körpers damit einzuschmieren – nein – nun, musste das Öl auch ins Essen.

Der Verkauf von Kokosöl ist seit 2011 drastisch gestiegen, nachdem allerdings ein Bericht der „American Heart Association“, welches diesen Sommer veröffentlicht wurde, klar machte, dass durch Kokosöl die Cholesterinwerte steigen, ist die Nachfrage zurückgegangen.

Zwar haben wir beim Kochen den Gebrauch von Kokosöl stark reduziert, in unserer Beauty-Routine wollen wir aber dennoch nicht darauf verzichten. Weshalb auch? Ist ja nicht gesundheitsschädigend, solange man es nur auf dem Körper anwendet.

1

Es ist ein natürliches Produkt. Immer mehr Menschen möchten vor allem auf Naturkosmetik wechseln. Leider ist hier die Auswahl noch nicht sehr groß. Kokosölhaltige Produkte gibt es aber schon lange, sodass die Vielfalt nicht nur groß ist, sondern auch die Herstellung der Produkte sehr weit fortgeschritten.

2

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Kokosöl ist für jeden Hauttyp geeignet und gut verträglich. Dass der Preis darunter nicht leidet, macht das Produkt noch beliebter.

3

Kokosöl wirkt antibakteriell und enthält viele Vitamine, darunter auch Vitamin E – ein wichtiges Tool in der Bekämpfung von Falten!

4

Kokosöl ist vielseitig einsetzbar. So kann man es als Bodylotion, als Make-Up-Entferner, als Feuchtigkeitsspender für die Haut. Allerdings sollte man es eher abends verwenden, sonst ist das Gesicht morgens zu fettig und nimmt Make-Up nicht gut auf. Wer mit sehr trockener Haut zu kämpfen hat, kann auch ein bis zwei Löffel Kokosöl ins Badewasser dazugeben, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

5

Nicht nur die Haut profitiert von Kokosöl, auch die Haare kommen auf ihre Kosten. Wer regelmäßig eine Haarkur oder Haarmaske aus Kokosöl verwendet, wird schnell Unterschiede in der Haarstruktur feststellen. Das Haar wird seidiger, leichter und weniger spröde.