Ressort
Du befindest dich hier:

Chips-Alternative für die Bikinifigur!

Es gibt echt Schlimmeres, als eine Chips-Sucht! Und wenn ihr ab jetzt auf Grünkohl-Chips umsteigt, dann freut sich sogar die Bikinifigur. Hier das Rezept!

von

Chips kalorienarm und gesund

Mhhh... Unsere liebste Gesellschaft abends vorm TV!

© Thinkstock Images. Pic by Meliha Gojak.

Nicht nur in den Green-Smoothies schmeckt Grünkohl lecker. Wir machen daraus jetzt eine Alternative zu ungesunden, fettigen Chips. Denn auf Knabbereien verzichten, wenn wir abends vor dem TV sitzen, können wir nicht. Sorry. Die hippen Kale-Chips sind aber lecker UND super für die Bikinifigur! Double-YEAH!

Warum Grünkohl?

In Grünkohl sind jede Menge Vitamin C, E sowie Betacarotin, Eisen, Kalzium und Antioxidantien enthalten, dass die Chips nicht nur gesund sind, sondern sogar eine Anti-Aging-Wirkung haben, kann man sagen. Wer also eine Grünkohl-Chips-Sucht entwickelt: Es gibt echt Schlimmeres!

Grünkohl ist ein echtes Superfood!
»Rezept "Grünkohl-Chips"«

Zutaten:
- Grünkohl (erhältlich am Bauernmarkt, in Bioläden und auch bei Interspar)
- 1/2 EL Olivenöl
- 1EL Erdnussbutter
- 1 Teelöffel geräucherter Paprika
- 1 Teelöffel getrockneter Knoblauch
- 1/4 Teelöffel Meersalz

Zubereitung:
Ofen auf 130 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze) und ein Blech mit Backpapier belegen. Das Backblech bereit stellen.

Da sich in den gekräuselten Blatträndern gerne Sand und Krumen sammeln, sollten die Grünkohlblätter sehr gründlich gewaschen werden. Danach sollte man die Kohlblätter so gut es geht trocken-schütteln und -tupfen, dann werden sie im Ofen umso knuspriger.

Mit einer Schere die möglichst trocken getupften Grünkohlblätter vom harten Strunk befreien. Ich schneide einfach am Strunk entlang die Blätter ab und zupfe diese wiederum zu Chips-Größe zurecht.

Mit dem Öl gut mischen, damit wirklich alle Blätter benetzt sind (am besten von Hand). Achtung: nicht zu viel Öl verwenden.

Blätter mit der gesamten Marinade gut mischen.

Die Blätter auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Die Blätter sollen alle nebeneinander, nicht übereinander liegen!

Ab in den auf 130 Grad vorgeheizten Ofen und 25 Minuten backen. Achtung! Das kann je nach Ofen variieren. Meiner backt sehr gleichmäßig, falls deiner das nicht tut nach ca. 10 Minuten das Blech aus dem Ofen nehmen und einmal drehen, damit die Hitze anders verteilt ist. Eventuell auch schon früher aus dem Ofen nehmen. Die Blätter sollen grün-braun und knusprig sein, aber nicht verbrannt!

Grünkohl Chips - Rezept
Lecker und kalorienarm!
Themen: Diät, Rezepte