Ressort
Du befindest dich hier:

Grundrezept für dutzende Variationen: Red Thai Curry

Ein Grundrezept - viele Variationen. Dieses Red Thai Curry aus der thailändischen Küche lässt sich mit allen erdenklichen Fleisch-, Fisch- aber auch Gemüsesorten variieren! Schmecken tut es aber garantiert immer!


Unser Video zeigt dir Schritt für Schritt, wie's gelingt!

© Video: G+J Digital Products

Was soll es denn heute sein? Lieber Huhn, Rind, Garnelen oder doch lieber Fisch? Dazu vielleicht Bambussprossen, Sojabohnenkeimlinge, Karotten, Babymais, Zucchini oder Zuckerschoten? Diese leckere Qual der Wahl ist dir überlassen - denn unser Grundrezept für Red Thai Curry funktioniert mit allem!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Fleisch oder Fisch nach Wahl
  • 800 g Gemüse nach Wahl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL rote Currypaste
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL brauner Rohrzucker
  • 2 Peperoni/ rot oder grün, schräg geschnitten
  • 2 Chilischoten
  • 6 Blätter Thai-Basilikum/ frisch aus dem
    Asialaden, kein europäisches Basilikum
  • 2 EL Rapskernöl oder Erdnussöl
  • 1 kleines Glas Wasser

Zubereitung:

Currypaste im heißen Öl kurz braten, mit etwas Wasser ablöschen, nach und nach die Kokosmilch dazugeben und immer erst verrühren, bevor man mehr dazugibt. Fleisch oder Fisch in kleine Stücke schneiden, dazu geben und 5 Minuten köcheln lassen.

Das in Streifen geschnittene Gemüse der Wahl dazugeben und wieder aufkochen. Alles sollte bissfest bleiben und die Farbe behalten (Pak Choi oder Chinakohl beispielsweise erst kurz vor Ende dazugeben).

Mit Fischsauce, Sojasauce und dem Zucker abschmecken. Thai-Basilikum-Blätter und Peperoni dazu fügen, eine Minute weiter kochen. Nach Belieben und Schärfe-Empfinden die kleingeschnittenen Chili einstreuen.

Das Gericht heiß mit Reis servieren.

Red Thai Curry
Themen: Videos, Rezepte