Ressort
Du befindest dich hier:

Gucci verzichtet in Zukunft komplett auf Pelz

Das italienische Luxuslabel Gucci, in dessen Kollektionen Pelz immer wieder eine tragende Rolle hatte, macht nun eine komplette Kehrtwende und will zukünftig auf Tierfelle verzichten.

von

Gucci Cruise Collection 2018
© 2017 Getty Images

Wenn ein Geschäftsführer auf die Jugend hört: Gucci-CEO Marco Bizzarri befragte 150 Jugendliche, was an der Marke Gucci schlecht wäre und heraus kam, dass das Luxusunternehmen in Zukunft komplett auf Echtpelz verzichten wird. Wir erinnern uns: Ein Unternehmen, das zuvor stark auf Pelz gesetzt hat und diesen sogar in und auf Schlapfen beziehungsweise offene Schuhe verfrachtet hatte.

Darüber hinaus wird das Label offiziell Teil der Fur Free Alliance und wird zukünftig Pelz weder verwenden noch in irgendeiner Art und Weise präsentieren - wie es unter anderem auch Stella McCartney, Armani oder Calvin Klein bereits tun. Umgesetzt wird dies erstmals mit der Frühjahr-/Sommerkollektion 2018.

Gespräche mit Designer Alessandro Michele habe es diesbezüglich schon länger gegeben und nun gäbe es eben mittlerweile auch qualitativ hochwertige, aber tierfreundliche Alternativen, die das Unternehmen einsetzen will.

Gucci Cruise Collection 2018

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.