Ressort
Du befindest dich hier:

Gute Voraussetzungen für ein Baby?

Laut Studien entscheidet die Blutgruppe der Frau und die Jahreszeit darüber, mit welcher Wahrscheinlichkeit es zu einer Schwangerschaft kommt. Wir klären auf!

von

Gute Voraussetzungen für ein Baby?

Der Wunsch nach einem Baby hängt von vielen Faktoren ab.

© Corbis. All Rights Reserved.

Blutgruppe bei Frauen

Die Blutgruppe, so scheint es, gibt Auskunft über die Fruchtbarkeit einer Frau. Zu diesem Ergebnis kamen Mediziner der Universität Camden, New Jersey, U.S.A. In einer Studie wurde an insgesamt 547 Testpersonen das FSH der Frauen gemessen und in Relation zur ihrer Blutgruppe gebracht. Zur Erklärung: Das Follikelstimulierende Hormon FSH gibt Auskunft über die Eizellenreserve und damit die Fruchtbarkeit einer Frau.

»Frauen mit Blutgruppe B+, B- oder 0 sollten so früh wie möglich schwanger werden, da ihre Eizellenreserve knapp ist.«

"Je niedriger der FSH Wert, desto höher ist die Eizellenreserve und damit die Fruchtbarkeit – und umgekehrt“, sagt Univ.-Prof. Dr. Wilfried Feichtinger vom Wiener Institut WIF. Bei einem niedrigen FSH Wert waren die Blutgruppen, die ein A beinhalten, also A+, A- sowie AB+ und AB-, häufiger vertreten; Frauen mit hohem FSH Wert hingegen hatten vermehrt die Blutgruppen B+, B- oder 0.

Jahreszeit bei Männern

Aber auch die Jahreszeiten haben Einfluss auf den Kinderwunsch, denn: Wenn es um die Fruchtbarkeit geht, herrscht im Sommer im wahrsten Sinne des Wortes oft tote Hose. Auch wenn die Lust mit der Temperatur und den damit verbundenen Blicken auf Bikinischönheiten steigen mag: In heißen Sommernächten sind die Spermien nicht gerade in Topform. Der Grund: Eine Testreihe an der israelischen Ben-Gurion-Universität in Be'er Sheva hat als mögliche Ursache die Hitze beziehungsweise eine Überhitzung festgestellt.

»Die Jahreszeiten Herbst und Frühling sind ideal, um den Kinderwunsch zu verwirklichen, da es hier nicht zu kalt und nicht heiß ist für die Spermien.«

Die Hoden des Mannes liegen außerhalb des Körpers, weil die Reifung der Spermien am besten bei einer Temperatur funktioniert, die zwei bis drei Grad Celsius unterhalb der Körperkerntemperatur liegt. Deswegen hängen die Hoden bei Hitze auch weiter nach unten und ziehen sich zusammen, wenn es draußen kalt ist. Um auch im Sommer, wenn die Außentemperatur höher ist als die Körpertemperatur, fruchtbar zu bleiben, sollte man einem Hitzestau entgegenwirken und statt enger Slips lieber luftige Shorts tragen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .