Ressort
Du befindest dich hier:

Gwen Stefani: Baby sollte Ehe retten

Wollte sie mit ihrem Baby Apollo die Ehe retten? Trotzdem wurden Sängerin Gwen Stefani von Musiker Gavin Rossdale mit dem Kindermädchen betrogen.

von

Gwen Stefani: Baby sollte Ehe retten

Gwen Stefani mit ihren beiden Größeren, Zuma und Kingston

© 2015 Getty Images

Es kriselt in der Beziehung. Man hat einander immer weniger zu sagen, mit der Kommunikation geht die Verbindung verloren. Das Paar verhält sich distanzierter. Einer von beiden will nicht aufgeben, glaubt immer noch, dass alles gut gehen kann, wenn da nur wieder Zusammenhalt, Nähe...

Viele Paare sehen in einem Baby einen Ausweg aus ihrem Liebes-Dilemma. Das Kind soll kitten, wozu die Erwachsenen nicht mehr in der Lage sind, es soll Nähe schaffen, es soll den Zusammenhalt bekräftigen.

Und dabei sieht die Realität dann meist anders aus. Die Belastung der ersten Monate (Schlafmangel, vom Partner abgezogene Aufmerksamkeit, noch weniger Zeit füreinander) stellt schon glückliche Beziehungen auf eine Probe – für erodierende Liebe ist es meist der endgültige Bruch.

Doch auch Prominente sind vor diesem Irrglauben nicht geschützt. So etwa Sängerin Gwen Stefani - zumindest, wenn man den Erzählungen eines Insiders gegenüber dem E!Online-Dienst Glauben schenken will.

Um ihre Ehe zu retten, wurde Gwen Stefani nochmals schwanger

Deren Ex-Mann Gavin Rossdale (50) soll seit mehr als drei Jahren eine Affäre mit dem Kindermädchen Mindy pflegen. Eine Liebschaft, von der Stefani (46) offenbar nichts wusste, aber gemerkt haben dürfte, dass ihre Ehe den Bach runter geht.

"Sie hatte gedacht, dass ein weiteres Kind sie vielleicht wieder näherbringen würde, aber tatsächlich entfernte es sie weiter voneinander", so ein Insider. "Gwen wollte versuchen, an der Beziehung zu arbeiten. Sie dachte, ein drittes Kind würde dies schaffen."

Im letzten Jahr kam nach Kingston und Zuma Nesta Rock Nachzügler Apollo Bowie Flynn auf die Welt. Nur wenige Wochen später flog die Affäre zwischen Gavin und der Nanny auf. Der Insider zu E!Online: "Gwen war tief verletzt, aber sie wollte sich nicht unterkriegen lassen. Sie kämpfte weiter um ihre Ehe, um ihre Familie. Doch der Bruch war zu tief. Es gelang ihr nicht, Gavin zu verzeihen."

Doch nun dürfte sich Gwen Stefani ihr Lebens- und Liebesglück wieder zurückerobert haben. Der erste Schritt dafür ist ihre neue Beziehung mit The Voice-Kollege Blake Shelton (39).

Thema: Gwen Stefani