Ressort
Du befindest dich hier:

Gwen Stefani und Gavin Rossdale: Ist die Ehe des Paares nicht mehr zu retten?

Acht Jahre Ehe – und nun soll alles aus sein: Gwen Stefani, 41, und Gavin Rossdale, 44, sollen tatsächlich vor dem Aus ihrer Beziehung stehen.


Gwen Stefani und Gavin Rossdale: Ist die Ehe des Paares nicht mehr zu retten?

Gwen Stefani und Gavin Rossdale stehen vor den Trümmern ihrer Beziehung – das behauptet zumindest ein Insider gegenüber der deutschen Gala. Bereits in den nächsten Wochen sollen die Scheidungspapiere eingereicht werden.

Schein nicht mehr aufrechterhalten?
"Gwen ist im Laufe der Jahre immer unglücklicher geworden. Sie hat gespürt, dass sich die Liebe langsam aus der Beziehung verabschiedet hat", heißt es aus dem Freundeskreis des Paares, "In den letzten Monaten ist sie zu der Entscheidung gekommen, dass es keinen Sinn macht, die Verbindung zum Schein aufrechtzuerhalten."

Auseinandergelebt soll sich das Paar haben, heißt es laut "Gala". Der Vertraute von Rossdale und Stefani meinte weiter: "Wie es halt in vielen Ehen passiert: Das Feuer erlischt, und man kann nichts dagegen tun."

Rossdale kommt mit Stefanis Ruhm nicht zurecht
Angeblich soll Gavin Rossdale auch nicht mit dem Ruhm seiner Frau zurecht kommen. Als sich die beiden kennenlernten, war der 44-Jährige mit seiner Band "Bush" viel erfolgreicher als seine heutige Frau – nun sei alles umgekehrt: "Seine Frau war am Anfang ein Fan – heute ist sie der Weltstar."

"Es ist eine ganz traurige Situation", wird ein Freund weiter zitiert, "Gwen fühlt sich hin- und hergerissen. Sie denkt natürlich auch an die Kinder, die sie unendlich liebt. Aber sie kann nicht mit jemandem unter einem Dach leben, den sie nicht mehr liebt."

Sorgerecht soll geteilt werden
Gwen Stefani und Gavin Rossdale haben zwei gemeinsame Kinder: den vierjährigen Kingston James und den zweijährigen Zuma Nesta Rock. Im Falle einer Scheidung will Stefani angeblich, dass das Sorgerecht für die Buben geteilt wird.

(red)