Ressort
Du befindest dich hier:

Gwyneth Paltrow nahm Ex-Mann Chris Martin mit in die Flitterwochen

Gwyneth Paltrow hat im letzten Jahr zum zweiten Mal geheiratet. In ihren Flitterwochen war ihr Ex-Mann Coldplay-Sänger Chris Martin mit von der Partie.

von

 Gwyneth Paltrow nahm Ex-Mann Chris Martin mit in die Flitterwochen
© 2018 Getty Images

Weiße Strände, glasklares Meer, jede Menge Palmen – "Perfekt für die Flitterwochen", dachten sich Schauspielerin Gwyneth Paltrow (46) und ihr frischgebackener Ehemann Drehbuchautor und Produzent Brad Falchuk (47) wahrscheinlich. Doch ganz alleine wollte sich das Paar, das sich vergangenen September das Ja-Wort gab, die Traumkulisse auf den Malediven auch nicht gönnen und nahm nicht nur die beiden Kinder von Gwyneth Paltrow und ihrem Ex-Mann Chris Martin mit, sondern auch gleich Chris Martin selbst. Das erzählte die Schauspielerin und Kochbuch-Autorin am Mittwoch in der US-Talkshow "Live with Kelly and Ryan". Auch Brad Falchuk nahm seine beiden Kinder aus seiner ersten Ehe mit der Produzentin Suzanne Bukinik mit. Und auch enge Freunde begleiteten das Ehepaar auf den Malediven.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: 13 Jahre verheiratet

Gwyneth Paltrow und Coldplay-Sänger Chris Martin können auf 13 gemeinsame Ehejahre zurückblicken. Getrennt hatten sich die beiden bereits im Jahr 2014. Schon damals betonte das Ex-Ehepaar, das sie sich nicht "trennen", sondern für eine "bewusste Entpartnerung" entscheiden (ja, dieses Wort wurde gerade rot unterwellt). Damals sorgten die beiden für ziemlichen Spott im Internet. Aber auch die Namen ihrer beiden Kinder Moses und Apple blieben von der Netzgemeinde und sämtlichen Medien nicht verschont. Wir finden die freundschaftliche Verbundenheit zwischen den beiden Eltern ist auf alle Fälle lobenswert.