Ressort
Du befindest dich hier:

6 Haar-Accessoires, mit denen man sofort top-gestylt aussieht

Die Stars machen es vor und wir zeigen euch, mit welchen Accessoires Chiara Ferragni, Millie Bobby Brown und Co. ihre Frisuren zum Eyecatcher machen.

von

blake lively, gossip girl, hair accessoires, haare, hairclips,
© Getty Images

Egal ob kurze oder lange Haare – Mini-Spangen, Bänder und Scunchies sind unglaublich vielseitig und können jede Frisur aufwerten. Das Beste: Es gibt so viel Auswahl, da ist für jeden Stil-Typ garantiert etwas dabei!

1. Haarbänder

Sie sind eine tolle Möglichkeit, um die Haare aus dem Gesicht zu bringen, ohne sie zusammenbinden zu müssen. Man kann sie offen tragen, muss sich aber den ganzen Tag über keine Gedanken über lästige Strähnen machen oder darüber, ob die Frisur eh noch sitzt. Positiver side effect: Ein fettiger Ansatz kann einfach unter dem Haarband versteckt werden. Nice!

Mehr Frisur-Ideen, wie du einen fettigen Ansatz kaschieren kannst, findest du übrigens hier.

Model Bella Hadid kombiniert ein weißes Haarband als Kontrast zu ihren schwarzen Haaren.

2. Mini-Spangen

Die kleinen bunten Clips, die Schauspielerin Millie Bobby Brown trägt, sind ja schon seit Längerem all over Instagram. Sie sind nicht nur ein süßer Blickfang, sondern eignen sich ebenfalls perfekt dafür, einen nicht mehr ganz so frischen Ansatz niederzuspangerln.

3. Scrunchies

Die mit Stoff überzogenen Haargummis waren das It-Haar-Accessoire der 80er und 90er Jahre und sind jetzt wieder total beliebt. Aus gutem Grund: Scrunchies gibt es in allen erdenklichen Farben und Mustern, weshalb man sie super auf sein Outfit abstimmen kann. Außerdem sind sie sehr weich und kommen ohne lästiges Metallteil aus, was nebenbei auch noch die Haarstruktur schützt.

Influencerin Matilda Djerf bändigt ihre Waves mit einem dunkelgrünen Scruncie.

4. Bananen-Haarklammer

Ein weiteres 90ies-Revival! Die großen Haarspangen, auch genannt Claw-Clips oder eben Bananen-Klammern, feiern ihr ultimatives Comeback. Erinnert ihr euch? So manch eine von euch hat die klobigen Spangen bestimmt als Kind oder Teenager getragen... Einfach die Haare zwirbeln, am Hinterkopf anlegen und festklammern. Keine Sorge, wenn ein paar Strähnen rausfallen, das ist bei dem Look auf jeden Fall erlaubt und macht ihn sogar noch cooler.

friends, jennifer aniston, hairclip, rachel green, rachel green hair, rachel cut,
Jennifer Aniston als Rachel Green in Friends. Mit dabei: Die berühmte Haarklammer.

Hier noch ein Beispiel, wie man’s jetzt trägt: Unternehmerin und Mega-Bloggerin Chiara Ferragni mit stylischem Claw-Clip.

5. Bobby Pins

Bobby Pins, bei uns besser bekannt als „Schiebespangerl“, sind wichtige kleiner Helfer, wenn es darum geht, hartnäckige Strähnen zu bändigen. Schauspielerin Lily Collins stylt sich fancy mit Perlen. Einfach Seitenscheitel ziehen und – am besten die Schokoladenseite – mit den coolen Spangen verzieren. Wir lieben diesen Look!

6. Flowercrowns

Perfekt für die warme Jahreszeit und definitiv ein echter Blickfang! Aber womit kombinieren? Obwohl Flowercrowns auf jeden Fall ein eher außergewöhnliches Accessoire sind, sind sie auch abseits vom Coachella-Festival unglaublich vielseitig einsetzbar. Sie funktionieren toll zu Sommerkleidern und jeglichen Boho-Looks, aber auch zu Radlerhose und T-Shirt für einen edgy Stilbruch.

Besonders süß: Bloggerin Farina von Novalanalove stylt ihre Curtain Bangs mit Flowercrown.

Themen: Haare, Hairdo