Ressort
Du befindest dich hier:

Es ist Zeit für Hair-Detox

Nach dem Sommer ist unser Haar oft besonders geschädigt und strapaziert. Wie du deine kaputte Mähne jetzt richtig pflegst!


Es ist Zeit für Hair-Detox
© istockphoto.com

Der Sommer beansprucht unsere Haare wie kaum eine andere Jahreszeit. Nicht nur die extremen Temperaturunterschiede zwischen heißen Sommertagen und klimatisierten Räumlichkeiten strapazieren das Haar. Besonders die Sonne in Kombination mit Chlor oder Meerwasser belasten es zusätzlich. Auch Rückstände von Stylingprodukten lagern sich mit der Zeit ab und lassen das Haar oft spröde aussehen. Dann ist es höchste Zeit aktiv zu werden – zum Beispiel mit Hair-Detox!

Detox-Treatment fürs Haar

Bei Detox-Treatments werden Haare und Kopfhaut zunächst ausführlich analysiert. Es folgen das gründliche Bürsten der Haare, um die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen und den Talg zu verteilen. Die Haare werden dann mit einem speziellen Peeling-Gel behandelt und anschließend mit einem Deep-Cleansing-Shampoo gewaschen. Nach Ausspülen der Kopfhautpflege verwenden die Haarexperten je nach Kopfhautstruktur ein intensives Haarpflege-Moisturizing-Treatment, dass unter der Dampfhaube einwirken muss. Nach erneutem Ausspülen des Moisturizers folgt der krönende Abschluss mit einem nährenden Haaröl und wohltuenden Kopfhautspray. "Uler Private Hairdressing" bietet diese speziellen Treatments an und Salonchefin Susanna Rockenbauer-Uler hat noch diesen Tipp für dich: "Kieselsäure fördert das Wachstum von Haaren und Haut und versorgt diese mit wertvollen Nährstoffen."

Themen: Haare, Pflege