Ressort
Du befindest dich hier:

Haare schonend aufhellen: 5 neue Methoden im Vergleich

Die Haare um 2-3 Nuancen aufhellen ohne sie dabei zu schädigen? Mit den neuen Blondierungsmethoden ist das nun möglich. Die Expertin gibt ihre Insights!

von

Haarpflege Haartyp

Blonde Haare - aber gesund sollen sie bleiben!

© istockphoto.com

Der Hype um Olaplex hält sich hartnäckig. Kein Wunder, denn damit soll man Haare blondieren und colorieren können, ohne sie dabei zu schädigen. Doch nun sind weitere Colorationstrends im Anmarsch. Stylistin Susanna Rockenbauer-Uler von Uler Private Hairdressing hat die neuen - angeblich schonenden - Methoden zur Haaraufhellung unter die Lupe genommen.

1. Olaplex

"Olaplex wurde vor etwa zwei Jahren von amerikanischen Chemikern entwickelt und beruht auf dem gleichnamigen Wirkstoff", erklärt die Expertin. Stars wie Kim Kardashian, Jennifer Lopez und Gwyneth Paltrow schwören darauf. Olaplex repariert die brüchigen Stellen im Haar und macht es wieder seidig und glänzend. "Die 3-teilige Anwendung ist recht simpel. Jeder, der sein Haar föhnt, glättet oder in irgendeiner Form strapaziert, profitiert von Olaplex", ist sich Susanna Rockenbauer-Uler sicher. "Bei dünnen oder stark strapazierten Haaren ist der Unterschied nach einer Behandlung aber viel spürbarer."

2. Hair Painting Lightning Powder

"In den USA hyped derzeit ein Puder, das sich aus weißer Tonerde, Zuckerrohr, Peroxid und diversen natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzt", so die Expertin. "Victoria Hunter und Larry Raspanti von 'Whittemore House Salon' tüftelten seit mehreren Monaten an der Formel. Der Vorteil gegenüber Olaplex besteht darin, dass es hier nur einen Anwendungsschritt gibt: Das Puder wird in das Haar gebürstet und schon kann es los gehen."

3. Smartbond

"Smartbond bietet als erschwinglichere Alternative seit etwa einem halben Jahr der Superwaffe Olaplex Konkurrenz und funktioniert auf einer ähnlichen dreiteiligen Anwendungsbasis wie Olaplex. Es ist mit Ceramiden versetzt, die die Haarfaser stärken."

4. Blonde Wand

Die Stylistin klärt auf: "Bei 'Blonde Wand' handelt es sich um ein Glätteisen der kalifornischen Marke Pravana, das die Haare in weniger als 1 Minute um bis zu sieben Nuancen heller macht. Schonend ist die Methode aufgrund ihrer kurzen Wirkungszeit. Da das Megatool aber gerade auf den Markt gekommen ist müssen wir uns in Österreich vorerst noch gedulden."

5. Fibreplex

Ein weiterer Helfer, der eigentlich haarschädigende Aufhellprozesse ( unbedenklich macht, ist "Fibreplex". Die Profi-Marke Schwarzkopf Professional bietet den Service seit letztes Jahr an. Diese Anwendung ist sehr ähnlich wie Olaplex.

Thema: Haare