Ressort
Du befindest dich hier:

Der simpelste Trick für glänzendes Haar!

Glänzendes Haar statt strohiger Matte? Mit diesem simplen Trick erhält dein Haar sofort eine schön leuchtende Struktur und bleibt gleichzeitig gesünder!

von

Der simpelste Trick für glänzendes Haar!
© Instagram/OliviaCulpo

Ich pflege mein Haar. Wirklich. Conditioner, Feuchtigkeitsmasken. Detangler. Trotzdem sind sie nach jahrelangen Colorations- und Föhn-Strapazen beleidigt. Glänzendes, gesund fallendes Haar? Nicht bei mir. Mein Haar gleicht eher eine strohigen Matte.

Aber jetzt probiere ich seit zwei Monaten mal etwas anderes. Mit erstaunlichen Ergebnissen: Mein Haar glänzt auf einmal. Woran das liegt?

Kürzlich habe ich mich gefragt, warum es eigentlich die Kalt-Taste am Föhn gibt. Wenn das ganze Haupthaar trocken werden muss, ist doch die Warm-Taste viel verführerischer. Man will ja nicht ewig unter dem Föhn hängen. Trotzdem hat fast jeder Föhn die beiden Reglerstufen.

Tatsächlich verwenden fast nur Friseure die Kalt-Taste. Aber aus welchem Grund? Weil sie ganz genau wissen, welchen immensen Vorteil die kalte Föhn-Luft unseren Haaren verschafft! Heiße Luft raut unsere Haarstruktur auf. Das führt dazu, dass das Haar matt, spröde und strohig wird. Kalte Föhn-Luft dagegen verschließt die Haarstruktur und sorgt für Glanz statt Spliss. Kalte Luft schädigt das Haar weitaus weniger, als warme oder gar heiße Föhn-Luft.

Das Föhnen dauert eben länger. Aber für den Glanz-Effekt kann man das schon auf sich nehmen, oder?

Dieses Video könnte dich auch interessieren:

Thema: Haare