Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Haarentfernung mit Licht

Der neue Homelight-Epilierer von BaByliss verspricht langfristige Haarentfernung durch Lichtblitze. WOMAN-Redakteurin Nadja testet das Gerät für 6 Monate!

von
Kommentare: 3

Licht Epilation Babyliss im Test

Nie wieder rasieren - ein Traum für viele Frauen!

© Thinkstock. Pic by Shell_114.

Blitzlichtgewitter in der eigenen Wohnung? Die neuen Licht-Epilationsgeräte können durch das Aussenden von Licht-Blitzen Haare dauerhaft entfernen. Was im Klartext bedeutet: Nie wieder rasieren, epilieren oder wachsen! WOMAN-Redakteurin Nadja testet den BaByliss G939E Homelight-Epilierer, DENN der Sommer steht vor der Tür!

Funktionsweise

Die Technologie hinter den Licht-Epilationsgeräten ist ein IPL (Intense Pulsed Light), bei der das Licht vom Melanin (den Farbpigmenten im Haar) absorbiert wird. Das Licht gelangt also über das Haar in die Haarwurzel und zerstört diese durch Hitze. Das umliegende Gewebe bleibt unangetastet. Da allerdings nur 15 – 20 % der im Körper befindlichen Haare in der sogenannten anagenen Wachstumsphase sind, muss die Behandlung wiederholt werden. Um weitere Körperhaare, die sich in der Wachstumsphase befinden, zu erreichen, sollten die ersten 4 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen erfolgen. Danach sollte alle 4 Wochen behandelt werden, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird.

»Ich habe sehr blasse Haut, meine Körperhaare sind dunkel - perfekte Voraussetzungen für die Licht-Epilation also.«

Vorraussetzungen

Die besten Ergebnisse erzielt man mit dem Licht-Epilierer, wenn man helle Haut und dunkle Haare hat. Blonde Haare enthalten kein Melanin, deswegen kann auch kein Licht in das Haar gelangen. Als ich den Anruf von BaByliss erhalte mit der Frage das Gerät zu testen bin ich ganz aus dem Häuschen, denn seit ich denken kann leide ich an meiner Körperbehaarung. Das ständige Rasieren nervt, denn schon am nächsten Tag sind die Beine wieder stachelig. Epilieren und Wachsen ist auch keine gute Lösung, denn dafür muss das Haar zwischendurch immer wieder lange genug wachsen. Ich habe sehr blasse Haut, meine Körperhaare sind dunkel - perfekte Voraussetzungen für die Licht-Epilation also.

Video-Anleitung:

© Video: Babyliss

Anwendung

Die Haarentfernung mit dem Homelight Epilierer von BaByliss ist prinzipiell zu jeder Jahreszeit möglich. Allerdings sollte man direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, deswegen am besten vor dem Frühling mit der Behandlung beginnen!
Zeitplan:
- 4 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen
- 4 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen
- Danach vereinzelte Anwendungen, sollten Haare übrig bleiben

Der Test

In der Anleitung steht genau beschrieben wie man das Gerät anwendet und es ist im Grunde auch kinderleicht. Bevor ich mit der ersten Behandlung beginne rasiere ich mir komplett die Beine, Intimzone und Achseln, denn abgebrannte Haare riechen übel. Ich stelle das Gerät auf Stufe 3 (es gibt 5 Stufen) und löse die ersten Blitze aus. An den Beinen spüre ich gar nichts, je weiter ich mich aber den Oberschenkeln nähere, desto öfters kribbeln die Blitze auf der Haut - von Schmerz kann aber nicht die Rede sein. Was ein wenig nervt ist die Sicherheitsvorkehrung: Das Gerät löst nur dann Lichtblitze aus, wenn der Kopf vollständig auf der Haut aufliegt und dies ist bei manchen Körperstellen ein schwieriges Unterfangen. Man dreht und wendet also, bis man blitzen kann.
Da man nicht eine Stelle mehrfach blitzen soll, achte ich sehr drauf genau zu arbeiten aber auch nichts auszulassen. Insgesamt benötige ich für den gesamten Körper 1,5 Stunden.

Das Homelight kann an jeder Körperstelle angewandt werden.

Ergebnis

In einer Woche folgt die 2. Behandlung mit dem Gerät. Insgesamt muss ich 8 Behandlungen durchführen, was bedeutet, dass ich Mitte September fertig bin. Die ersten Ergebnisse sind laut Hersteller aber bereits nach der 2. oder 3. Behandlung sichtbar. Ich werde euch laufend im Kommentarfeld unter dem Artikel updaten!

Wer im Sommer bereits mit ein paar Härchen weniger ins Schwimmbad möchte, sollte jetzt sofort mit der Behandlung beginnen!
Der BaByliss G939E Homelight-Epilierer ist zum Preis von Euro 249,99 im Elektrofachhandel erhältlich!

Thema: Pflege

Kommentare

WOMAN

Hi Mirnesa! Gut, dass du nachfragst - ich habe, weil ich im Urlaub war und braun geworden bin, eine Pause eingelegt und merke, dass die Haare jetzt genau gleich stark wie vor der Behandlung nachkommen. Die Pause war ein Fehler, denn während der Behandlung war es mit der Behaarung viel viel besser! Ich kann dir empfehlen es zu probieren, wenn du konsequent damit arbeitest - nicht nur für 3 Monate!

WOMAN

Mein erstes Fazit nach 4 Behandlungen:
Die Härchen sind noch nicht verschwunden - was mir aber auffällt ist, dass sie allgemein feiner geworden sind. Beim Rasieren merke ich wie schnell ich im Gegensatz zu vorher bin und auch die schwarzen Rasurpünktchen sind weniger sichtbar.
Nun folgen 4 weitere Behandlungen im Abstand von jeweils 4 Wochen! Ich halte euch am Laufenden!
Alles Liebe, Nadja