Ressort
Du befindest dich hier:

9 Haarpflege-Tipps, die jede Frau kennen muss

Lieber mal eine Haarwäsche ausfallen lassen und die Haare nicht ÜBERpflegen! Diese 9 Haarpflege-Tipps sorgen für gesundes, schönes Haar und sie kosten nichts.

von

Haarpflege-Tipps für schöne, gesunde Haare

Lange, glänzende Haare mit ein paar einfachen Tricks!

© Thinkstock. Pic by heckmannoleg.

Beim Angebot an Haarpflege-Shampoos, Seren oder Masken kann einem ganz schwindelig werden. Ganz besonders wenn man bedenkt was die Beauty-Wunder so kosten! Die Wahrheit ist, dass diese 9 simplen Regeln dabei helfen dein Haar schön und gesund zu pflegen - für wenig bist gar kein Geld!

1

Haarwasch-Pause: Je seltener du dir deine Haare wäscht, desto besser. Denn durch häufiges Waschen verlieren sie ihre natürliche Schutzschicht. Versuche Schritt-für-Schritt einen Tag länger mit der nächsten Haarwäsche zu warten und du wirst merken: Plötzlich fetten sie nicht mehr so schnell nach.

2

Haarwasch-Technik: Auch bei der Haarwasch-Technik kann man einiges falsch machen: Für eine schonende Wäsche solltest du nur den Ansatz shampoonieren und auf starkes Rubbeln und Aufschäumen verzichten. So kann das Shampoo Haar und Kopfhaut sanft von Talg, Hautschüppchen und Resten von Stylingprodukten befreien, ohne dass die Längen und Spitzen verknoten oder strapaziert werden.

3

Heiße Temperaturen meiden: Zu heißes Wasser kann die Haare austrocknen. Daher empfehle ich, immer eine lauwarme Temperatur einzustellen – die Haare werden es danken. Wer sich traut, kann sein Haar auch kalt nachspülen, das schließt die Schuppenschicht und sorgt für Extra-Glanz.

4

Finde die geeignet Pflege für dein Haar: Hast du gewusst, dass du deine Haare auch durch zu intensive Pflege schädigen kannst? Am besten lässt du dich von einem Profi beraten welche Pflege für dein Haar geeignet ist! Dies sind die Faustregeln der Haar-Pflege:
• Spülung: Eine Spülung arbeitet Hand in Hand mit dem Shampoo, denn sie sorgt dafür, dass die geöffnete Haaroberfläche nach der Wäsche geglättet wird und macht das Haar auf diese Weise besser kämmbar. Sie muss in der Regel nicht länger als eine Minute einwirken und ist für die tägliche Anwendung geeignet.
• Kur-Spülung: Die Kur-Spülung vereint die Wirkweisen einer Kur mit der Schnelligkeit einer Spülung. Sie kommt zum Einsatz, wenn sich das Haar über besondere Zuwendung freut und kann – wie die Spülung – ebenfalls nach jeder Wäsche verwendet werden.
• Haarkur: Eine Haarkur oder auch Maske dringt tief in das Haar ein und sorgt dort – je nach Wirkstoffen – dafür, dass das Haar repariert oder mit wichtigen Pflegestoffen versorgt wird. Ihre Einwirkzeit ist etwas länger als die der Spülung, dafür reicht es jedoch, die Kur einmal pro Woche zu benutzen, um das Haar optimal zu versorgen.

5

Weg mit dem Spliss: Regelmäßiges Spitzenschneiden ist wichtig, um das Haar vor Spliss zu schützen – denn sind die Haarenden einmal gespalten, kann sich die Teilung der Haare immer weiter nach oben fortsetzen. Darüber hinaus macht es auch optisch etwas her, denn intakte Spitzen lassen das Haar voller und gesünder aussehen.
Extra-Tipp: Wenn du nichts von deiner Haarlänge verlieren möchtest, solltest du den Spliss-Cut ausprobieren – da bleiben nämlich die Haare dran!

6

Gute-Nacht-Frisur: Wer langes Haar über Nacht zu einem Zopf flechtet, kann verhindern, dass es durch die dauernde Reibung am Kissen strapaziert wird.

7

Sonnenschutz fürs Haar: Im Sommer benötigt unser Haar, genau wie unsere Haut, den geeigneten Sonnenschutz. Am besten verwendest du Haar-Pflegesprays, die wie eine Sonnenlotion ins Haar gesprüht werden und sie schützen.

8

Metall und Sonne: Am besten Haargummis oder Clips ohne Metall verwenden, denn sie heizen sich in der Sonne stark auf und können das Haar unnötig schädigen. Alternativen sind zum Beispiel weiche Haargummis, Holzspangen aber auch schicke Haarbänder.

9

Richtiges Föhnen: Den Föhn auf eine mittlere Temperaturstufe stellen und in Wuchsrichtung trocknen – so werden die Haare nicht zu stark durch die Hitze strapaziert, die Schuppenschicht wird geglättet und das Haar erhält einen tollen Glanz.

Themen: Haare, Pflege