Ressort
Du befindest dich hier:

5 Haarprobleme - und wie du sie über Nacht löst!

von

Verknotetes oder fettiges Haar: wer hat in der Früh die Zeit für aufwendiges Styling? Wir nicht! Aber wir kennen 5 Tricks, mit denen du Haarprobleme über Nacht löst.


Problem: Schlaffes Haar © Bild: Corbis

Problem: Schlaffes Haar

Nach Haarwäsche und langem Föhnen ist alles paletti. Aber bereits am nächsten Morgen hängt dein Haar schlaff und kraftlos herab?

Das hilft über Nacht: Du musst dein Haar in zwei gleich große Partien teilen. Diese flechtest du in zwei Zöpfe. Aber Achtung: Nicht direkt vom Ansatz wegflechten, sondern hier und bei den Spitzen ein paar Zentimeter Abstand lassen. Die beiden Zöpfe auch eher locker und nicht zu eng flechten (sonst hast du in der Früh zu stark gekringeltes Haar). In der Früh die Zöpfe lösen und die Wellen mit den Fingern locker frisieren. Zusätzliches Volumen erhält das feine Haar, wenn du etwas Trockenshampoo am Ansatz einarbeitest.