Ressort
Du befindest dich hier:

DIY: Süße Haarschleife!

Diese süße Frisur sieht komplizierter aus, als sie ist. Wir haben in der Redaktion einen Selbst-Test gemacht und zeigen euch in 4 einfachen Schritten wie die perfekte Haarschleife gelingt!

von

Diese Vloggerin hat den Dreh raus!

© Video: Luxy Hair

Hand auf’s Herz: Manche Hype-Frisuren sehen zwar toll aus, sind aber aber viel zu kompliziert für uns. Deshalb haben wir schnell das Gefühl, wir könnten sie nie selbst nachmachen. So ging es uns auch, als wir ein Foto dieser süßen Haar-Haarschleife gesehen haben. Wir haben in der Redaktion den Selbst-Test gemacht und für euch ein kinderleichtes Step-by-Step Tutorial für die coole Hair-Bow-Frisur kreiert!

Das Beste daran: Du brauchst nur 2 Bobby Pins!

1

Kämme deine Haare sorgfältig durch und arbeite je nach deiner Haarstruktur etwas Texturspray in deine Haare ein. Nimm dann zwei fingerdicke Strähnen von der vorderen Haarpartie und binde sie mit transparenten Haargummis zu kleinen Zöpfen am Hinterkopf.

DIY Anleitung Haarschleife aus Haaren
2

Nimm jetzt einen dünnen Haargummi, der stärker ist als die kleinen transparenten. Binde die kleinen Zöpfe mit dem Gummi zu einem größeren Pferdeschwanz zusammen, aber zieh die Längen zum Schluss nicht ganz durch.

DIY Anleitung Haarschleife aus Haaren
3

Leg dir jetzt zwei Bobby Pins zurecht! Teile deine Haarschlaufe in zwei annähernd große Partien nach links und rechts und stecke die Haare, die näher an deiner Kopfhaut sind, jeweils mit einem Bobby Pin von unten nach oben fest.

DIY Anleitung Haarschleife aus Haaren
4

Zum Schluss nimmst du noch eine dünne Strähne aus dem restlichen Zopf, der von der Schleife herunter hängt und wickelst sie um die Mitte der Schleife herum. Das Ende dieser Strähne ziehst du unten einfach wieder heraus und steckst es mit einem weiteren Bobby Pin fest, falls es nicht von selbst hält! Jetzt fixiere dein Meisterwerk noch mit genügend Haarspray, damit es sicher hält und die Schleife schön steht!

DIY Anleitung Haarschleife aus Haaren

Mein Tipp: Der erste Versuch ist nie perfekt, daher empfiehlt es sich, die Frisur erst einmal an einer Freundin zu testen, bis du den Dreh raus hast!