Ressort
Du befindest dich hier:

DIY: Haarschmuck

Süßer Haarschmuck muss nicht immer gekauft werden. Vor allem, wenn die Zeit zum Shoppen sowieso fehlt oder man es einfach mal eilig hat... Barbara Schaumberger zeigt, wie man ihn selbst herstellt.

von

Frau mit Haarschleife.

Superhübsch: Schleifchen im Haar.

© Thinkstock

Dieses Mal zeige ich, wie man aus nur zwei (!) Utensilien, die die meisten von uns sowieso daheim herumliegen haben, ein schlichtes, aber sehr hübsches Accessoire fürs Haar macht.

1
Haarschleife in 6 Schritten.

Du brauchst: Satin-, Baumwoll- oder Ripsbänder... (gibt’s in jedem Stoffgeschäft, aber auch beim Gärtner)
Haarnadeln.

2
Haarschleife in 6 Schritten.

Einen Knopf in das Band machen und es zur Masche binden.

4
Haarschleife in 6 Schritten.

Bänder auf gewünschte Länge kürzen.

5
Haarschleife in 6 Schritten.

So, jetzt muss nur mehr die Haarnadel durch den Maschen-Knopf geschoben werden – et voilà: fertig!

6
Haarschleife in 6 Schritten.

Das funktioniert übrigens mit so ziemlich jedem Band – egal wie dünn oder breit. ☺