Ressort
Du befindest dich hier:

Welcher Haartyp braucht welche Pflege?

von

Fein, dick, trocken, fettig oder coloriert - Damit das Haar gesund und glänzend bleibt, muss die Haarpflege perfekt auf den Haartyp abgestimmt sein!


Fettige Haare im Sommer © Bild: Thinkstock Images. Pic by VikaValter.

Fettige Haare

Kaum hast du deine Haare gewaschen, sehen sie auch schon wieder fettig aus? Viele Menschen mit fettigem Haaransatz leiden gleichzeitig unter trockenen Spitzen. In erster Linie musst du deine Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringen.

Die richtige Pflege:
Der Grund für fettige Haare: Die Talgdrüsen auf der Kopfhaut sind überaktiv und produzieren zu viel Fett. Verwende Shampoo speziell für fettiges Haar, denn dieses enthält einen höheren Anteil an waschaktiven Tensiden, welche die Kopfhaut vom überschüssigen Talg befreien.
Du kannst dir die Haare ruhig jeden Tag waschen - dass sie durch zu häufiges Waschen noch fettiger werden, stimmt nicht! Für die trockenen Spitzen solltest du eine zusätzliche Haarpflege verwenden, in Form einer Spülung oder einer Haarkur. Die Pflege aber nicht auf die Kopfhaut auftragen - sie verträgt keine Produkte mit rückfettender Wirkung.
Achtung: Achte darauf, dass du deine Haare nicht zu heiß föhnst, dies aktiviert nämlich zusätzlich die Talgdrüsen!