Ressort
Du befindest dich hier:

Haarverlängerung: Neuer Trend "Weaving"

Traummähne: Der Wunsch vieler Frauen. "Weaving" gilt als neuer Trend bei Haarverlängerungen.

von

Haarverlängerung: Neuer Trend "Weaving"
©

Was tun, wenn der Traum vom langen Haar von der Natur einfach nicht berücksichtig wurde und man "nur" mit sehr feinem Haupthaar ausgestattet wurde? Entweder man findet sich damit ab – oder man begibt sich zum Friseur des Vertrauens, um sich in stundenlanger Sitzung Extensions einweben zu lassen.

Alternative zu Keratinbondings.

Die mit Keratinbondings eingearbeiteten Strähnen sehen toll aus. Einziger Nachteil: Werden sie nicht ganz so professionell angeschweißt und mit viel Bedacht entfernt, kann das Haare kosten.

Eine Alternative zu Extensions mit Keratinbondings kann das sogenannte "Weaving" sein, das in fast allen Afro-Shops angeboten wird. Dabei werden dünne Flechtzöpfe direkt am Haaransatz geflochten, die als Basis für die anzubringende Haartresse dienen. Auf die kleinen Flechtzöpfe näht der Friseur dann die zurecht geschnittene Tresse.

Wichtig bei der Weaving-Technik ist, dass bei Frauen mit sehr feinem Haar genügend Deckhaar über der obersten Zopfreihe liegt, damit Zopf und angenähte Tresse nicht zu sehen sind. Die ersten Tage nach dem Weaving können etwas unangenehm sein, da die Zöpfe recht straff geflochten werden müssen. Ein weiterer Nachteil beim Weaving ist, dass die Tressen im Gegensatz zu teuren Tape in-Extensions sofort zu ertasten sind.

Doch es gibt einen Vorteil, der Extensions-Liebhaberinnen überzeugen dürfte: Da die Tressen mit einem normalen Faden angenäht werden, kann man die Tresse ganz einfach entfernen, indem man den Faden und die Flechtzöpfe löst. Nur am Hinterkopf wäre eine helfende Hand von großem Wert.

Kauft man eine qualitativ hochwertige Tresse, vorzugsweise Rohhaar, kann man die Tresse je nach Pflege mehrere Monate tragen. Rohhaar kann problemlos aufgehellt und im Anschluss eingefärbt werden.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .