Ressort
Du befindest dich hier:

Tipps für mehr Haarvolumen

Ich will mehr! Und zwar OBENRUM. Wie du mehr Volumen in deine Haarpracht zauberst, verraten wir dir JETZT!

von

Tipps für mehr Haarvolumen
© Thinkstock
1

Da feines Haar besonders eng an der Kopfhaut anliegt, wirkt es schnell kraftlos und müde. Wer aber denkt, mit reichhaltigem Shampoo und Spülung führe er dem Haar genau die Nährstoffe zu, die es braucht, um gesünder und voller zu erscheinen, erreicht das Gegenteil: Aufgrund seiner besonders feinen Struktur wird das Haar durch intensive Pflege nur zusätzlich beschwert. Menschen mit feinem Haar greifen am besten zu einem leichten feuchtigkeitsspendenden Shampoo mit kräftigender, volumenbildender Wirkung.

2

Wer schon immer von vollem, voluminösem Haar geträumt hat, wird sich wundern, wie einfach und wirksam einige Stylinghelfer sind. Das zuverlässigste Mittel für mehr Volumen ist der altbewährte Schaumfestiger: Er wird nach der Haarwäsche ins handtuchtrockene Haar eingearbeitet und verleiht ihm die fehlende Fülle. Für zusätzliches Volumen wird die Mähne noch über den Kopf oder – noch besser – gegen die Wuchsrichtung trocken geföhnt. So steht der Prachtmähne nichts mehr im Wege.

3

Der richtige Ansatz für mehr Volumen: Statt platter Matte wird das Haar mit einem speziellen Ansatz-Spray schon am Haaransatz gestärkt und erhält dadurch mehr Fülle und Standfestigkeit. Wichtig ist, das Spray nur am Ansatz und nicht im gesamten Haar zu verteilen, damit es seine lockere Struktur behält und nicht beschwert wird. Haarpuder erzielt denselben Effekt wie sein flüssiger Verwandter: Einfach eine kleine Menge des Puders auf den Haaransatz geben und einarbeiten. Die enthaltenen Mikropartikel zaubern auf der Stelle Volumen und kaschieren sogar einen leicht fettigen Ansatz.

4

Wer auf tägliches Styling verzichten möchte, kann auch mit Farbe und Schnitt spielen: So lassen z. B. Strähnchenfrisuren das Haar voluminöser erscheinen. Und dazu muss man nicht einmal mehr zum Friseur gehen – die Produkte für zuhause sind günstiger und lassen sich bequem und einfach anwenden. Während Blondinen sich mit hellen Strähnchen optisch mehr Haarfülle tricksen können, lassen bei Brünetten vor allem warme Farbreflexe die Mähne voller wirken. Kleiner Nebeneffekt: Bei der Coloration quillt die Schuppenschicht des Haars leicht auf, wodurch es dicker wirkt.

5

Zwar lassen auch Dauerwellen das Haar optisch voller wirken, doch statt das ohnehin bereits empfindliche feine Haar einer chemischen Behandlung auszusetzen, kann man es auch ganz easy in Form föhnen. Dazu eignen sich Rundbürsten, aber auch Lockenwickler. Danach das Haar mit Haarspray fixieren – und fertig ist der Big-Hair-Look!

beautypress.de

Themen: Haare, Pflege