Ressort
Du befindest dich hier:

Halloween: Gruselige Horror-Torten

Sie sind gruselig und unglaublich realistisch: Diese Torten wären die Stars auf jeder Halloween-Party, weil sie einen nicht nur ziemlich Angst machen, sondern sicherlich sehr gut schmecken.

von

Horror Torten
© instagram.com/katherine.dey

Halloween-Partys in den USA stelle ich mir immer fürchterlich opulent vor: Ein dekoriertes Haus mit ausgehöhlten Kürbissen, leuchtenden Totenköpfen und natürlich mit ganz vielen Kerzen. Drinnen dann eine Tafel voller Süßigkeiten, Chips und anderem Knabberzeug. Im Eck steht eine große Clownfigur und überall hängen Spinnweben. Und dann, wenn die Party ihren Höhepunkt hat, wird das Prachtstück enthüllt: Eine Torte, die aussieht, wie ein überdimensionales Herz.

Vielleicht gibt es solche Feiern wirklich, vielleicht ist das aber auch nur ein Wunschdenken meinerseits. Auf jeden Fall gibt es aber diese Torte, von der ich geschrieben habe und Katherine Dey hat sie gebacken. In einem Interview mit Vice hat sie darüber gesprochen, warum es sie so sehr fasziniert, extrem realistische und teilweise ziemlich eklige Torten zu backen. Und damit meine ich nicht nur das Herz, sondern Äuglein, abgetrennte Köpfe, Tierkadaver, Hände, Füße und andere Körperteile. Viral wurde ihre Kathy Bates-Torte, die eine Büste der Schauspielerin ist.

Sie war auf einer Kunstschule, Rhode Island School of Design, konzentrierte sich dort auf Skulpturen und stellte später sogar humanoide Roboter her. Nun arbeitet sie zwar als Krankenschwester, aber die Kunst hat sie sich behalten. Torten faszinieren sie, weil man nur eine limitierte Zeit hat, mit den Zutaten zu arbeiten und, weil man nachher einen leckeren Nachtisch hat. Angefangen hat sie mit etwas einfacheren Designs, wo der Kuchen in einer klassischen Form gehalten war und mit modellierten Pilzen dekoriert wurde. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sie einen Ehrgeiz für das Metier und widmete sich immer größeren, aufwendigeren Projekten.

Sie hätte gerne ein kleines, eigenes Geschäft, denn bisher hat sie die Torten nur zum Spaß, oder zu besonderen Anlässen gebacken. Aber dafür müsste sie wahrscheinlich näher an New York heranziehen. Und so ist es Dey lieber, ihre Kreationen im Internet mit ihren Fans zu teilen. Wir sind beeindruckt von ihrer Kunstfertigkeit, wissen aber, dass man sich so einem Projekt eher nicht widmen sollte, wenn man selten bis gar nicht bäckt, oder noch nie einen Kuchen dekoriert hat. Geschweige denn, wenn man sich nicht wirklich als KünstlerIn fühlt! Aber weil bald Halloween ist, wollen wir uns auch kreativ ausleben! Deshalb hier eine kleine Ideensammlung mit Halloween-Torten für 'Normalos':

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .