Ressort
Du befindest dich hier:

Deine trockenen Winter-Hände wollen, dass du das liest...

Sie sind praktisch unvermeidbar, wenn es draußen kälter wird: trockene und rissige Hände. Die Lösung? Handcremen. Aber bitte die Richtigen!


Deine trockenen Winter-Hände wollen, dass du das liest...

Gib deinen Händen wieder etwas mehr Liebe. Sie haben es verdient!

© Photo by Tim Marshall on Unsplash

Hey du...ja, genau du, genau hier: Wir wollen dich wirklich nicht stressen, aber trockene, rissige Hände sind wieder im Anmarsch. Es ist praktisch so unvermeidlich wie das Fallen der Blätter draußen (verdammter Winter!). Es ist auch irgendwie logisch: Wir waschen uns wieder öfter die Hände, (verdammte Grippesaison!), die Luftfeuchtigkeit nimmt ab und kühler, trockener Luft, werden wir in den nächsten Monaten noch zuhauf begegnen.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, trockene, spröde Hände von vornherein abzuwehren, und es ist eine naheliegende, aber notwendige Lösung: Handcremes . Es ist jetzt kein revolutionärer Gedanke, aber je auffälliger - sei es nun in Form von witzigen Verpackungen oder himmlisch duftenden Produkten - ein Produkt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir die Handcreme auch verwenden. Es ist weniger wahrscheinlich, dass die Handcreme in einer Schublade verstaubt, wenn sie am Büroschreibtisch schon fast als Deko durchgeht. So benutzen wir sie wiederum öfter. Besonders wichtig und hilfreich ist es übrigens vor dem Schlafengehen. Wir haben uns durch das Angebot gecremt und die besten Handcremen für unsere trockenen Samtpfoten gefunden!

Die besten Handcremen für den Winter

Themen: Nägel, Pflege