Ressort
Du befindest dich hier:

Als Handmodel $ 4,000 pro Tag verdienen!

Wenn es um tolle Shootings geht, hat Adele Uddo oft ihre Hände im Spiel. Sie ist schließlich eines der gefragtesten Handmodels der Welt. Wir haben sie und eine Top-Maniküristin gefragt, wie man unbezahlbar schöne Hände bekommt.

von

Als Handmodel $ 4,000 pro Tag verdienen!

Diese Hände sind viel Geld wert!

© essie

Dass sie als Model eines Tages so erfolgreich wird, hätte sich Adele Uddo nie gedacht - sie ist eigentlich nicht groß genug für den Laufsteg. Dennoch bekommt die Amerikanerin bis zu 4.000 US-Dollar Tagesgage und ist mehrmals pro Woche für weltweite Kampagnen vor der Kameralinse. Adele Uddo ist aber kein gewöhnliches Fotomodel, sie ist ein "Parts Model". Ihre schönsten Stellen - allen voran ihre Hände, Füße und Lippen -werden für wichtige Kampagnen (u. a. für Essie, Christian Louboutin) abgelichtet. Uddo hat ihre Hände also wortwörtlich zu ihrer Visitenkarte gemacht. Sogar Doubeln kommt vor, wenn weibliche Stars wie Katy Perry, Reese Witherspoon oder Penelope Cruz mal weniger schöne Hände für ein Foto haben. Das Parts-Model muss für manches Bild auch an männlichen Stars wie Hugh Jackman oder Colin Farrell Hand anlegen - für uns ein Grund mehr, sie nach ihren Pflege-Secrets zu befragen!

»Mein Mann macht öfters den Abwasch.«

WOMAN: Wie kamen Sie eigentlich auf die Idee, Parts-Model zu werden?
UDDO: Schon als Kind wurde mir oft gesagt, wie schön meine Finger und Hände seien - meine Oma riet mir sogar öfter, Handmodel zu werden. Als ich zu einem Casting von OPI ging und den Job hatte, dachte ich: Tja, Oma weiß es halt am besten!

WOMAN: Hätten Sie sich je erträumt, so eine steile Karriere hinzulegen?
UDDO: Überhaupt nicht! Anfangs habe ich mich eigentlich sogar ziemlich geschämt, Handmodel zu sein. Ich dachte mir, ich sollte zur Gesellschaft mehr beitragen können als ein hübsches Nagelbett. Jetzt weiß ich, dass jeder von uns eine Aufgabe erfüllt. Seit ich das Beste von dem, was ich kann, aus mir heraushole, bin ich richtig erfolgreich.

WOMAN: Müssen Sie an Ihrem "Kapital" viel arbeiten, die Hände ständig pflegen?
UDDO: Sicherlich ist meine Genetik ein Grund dafür, dass ich lange Finger und schöne Haut habe. Aber ich achte auf konsequente Pflege, mache Ölbäder und schmiere viel Feuchtigkeit. Mein Trick: In jeder Ecke meiner Wohnung stehen Cremetübchen - so pflege ich die Hände doch fast zehn Mal am Tag.

WOMAN: Gerade bei Hausarbeiten gehen Nägel ja gerne kaputt ...
UDDO: Ja, deshalb trage ich immer Handschuhe. Ich bin nicht übervorsichtig, aber achtsamer, damit ich nicht mit abgesplitterten oder gebrochenen Nägeln auftauche. Vor Shootings macht mein Mann den Abwasch.

WOMAN: Haben Sie noch einen weiteren Beauty-Tipp für uns?
UDDO: Für mich gehen Schönheit und Gesundheit Hand in Hand - ich gehöre nicht zu jenen Models, die behaupten, sie würden zum Frühstück Kuchen essen. Ich glaube, eine achtsame Ernährung mit gesättigen Fettsäuren, Antioxidantien sowie Vitaminen macht von innen schön.

Die Pflege-Regeln des Models:

1

Feuchtigkeit
"Damit Hände prall und gepflegt wirken, durchfeuchte ich die Haut täglich sehr sehr oft mit einer Pflege. Man muss es ja nicht so häufig wie ich machen, aber schon nach zweimaligem täglichen Eincremen sieht man Unterschiede."

2

Bonus-Punkte
"Die besten Pflege-Helfer stehen bereits in unseren Regalen: Ich mixe seit Jahren Kokos-, Avocado-oder Jojobaöl als Lotion zusammen. Und: Gesunde Nagelhaut sorgt für starke, schöne Nägel - daher immer verwöhnen!"

3

Security
"Eine Handcreme mit SPF sorgt dafür, dass keine Flecken entstehen. Und um den Säureschutzmantel nicht zu verletzen, wasche ich mir die Hände nicht zu oft."

Thema: Nägel