Ressort
Du befindest dich hier:

Hanne Gaby Odiele: "Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein"

Model Hanne Gaby Odiele kam mit innenliegenden Hoden und ohne Gebärmutter auf die Welt. Mit ihrer Offenheit will sie jetzt anderen Betroffenen Mut machen.

von

Hanne Gaby Odiele: "Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein"
© Instagram/hannegabysees

"Für mich ist es gerade sehr wichtig im Leben, mit diesem Tabu zu brechen.", so das 28-Jährige Model gegenüber "USA Today". Als die Belgierin geboren wurde, hatte sie Hoden, die in den Körper gewachsen waren und Eierstöcke sowie Gebärmutter fehlten. Außerdem besitzt Hanne ein X- und Y-Chromosom (das kommt biologisch nur bei Männern vor). Laut United Nations sind 1,7 Prozent der Bevölkerung intersexuell.

"Ich bin stolz darauf, intersexuell zu sein.", so Odiele. Was sie allerdings traumatisierte, waren die vielen Operationen in ihrer Kindheit. Als sie zehn Jahre alt war, wurden ihr die innenliegenden Hoden entfernt. Die Ärzte meinten, das Risiko für eine Krebserkrankung war hoch, außerdem kann sie sich dann wie ein "normales" Mädchen entwickeln. Mit 18 Jahren folgten weitere OPs, um ihre Vagina zu rekonstruieren. Viele intersexuelle Kinder werden operiert, um ein Geschlecht festzulegen. Hannes Eltern entschieden sich, ein Mädchen großzuziehen.

John Swiatek, Odieles Ehemann, ist sehr stolz auf seine Liebste: "Ich bin sehr beeindruckt von ihrer Entscheidung, mit der sie anderen intersexuellen Kindern die Möglichkeit gibt, sich über ihre Körper bewusst zu werden." Mit ihrer Offenheit will Hanne Betroffene ermutigen, sich zu akzeptieren, wie man ist und gegen Vorurteile kämpfen.