Ressort
Du befindest dich hier:

Harry und Meghan in der Krise: Ist Baby Archie schuld?

Es wird nicht ruhig um Prinz Harry und Meghan. Medienberichten zufolge soll sich das Paar zurzeit vor allem wegen Baby Archie nur noch in den Haaren liegen.

von

Harry und Meghan in der Krise: Ist Baby Archie schuld?
© 2019 Getty Images

Frischgebackene Eltern werden das nur zu gut kennen: Bekommt man ein kleines Baby, dann ist das Leben nicht (nur) wie im Bilderbuch und man schwelgt nicht (nur) im Glück als kleine Familie. Denn man kommt kaum zum Schlafen, das gesamte Leben stellt sich auf den Kopf und auf einmal hat man völlig neue Sorgen, Aufgaben und Prioritäten. Man ist eben nicht mehr nur ein Liebespaar, man ist nun Mutter und Vater. Und von der romantischen Liebe als Paar ist zumindest in dieser Phase dann meist nicht mehr allzu viel übrig.

Und das geht natürlich auch royalen Paaren nicht anders. Die aber um einiges mehr in der Öffentlichkeit und im Fokus diverser Kameras stehen, worin jedes mürrische Wort wegen Übermüdung oder jedes grantige Gesicht wegen Überforderung gleich festgehalten wird und als große Krise in Zeitungen und Co präsentiert wird.

So eben aktuell bei Prinz Harry und Herzogin Meghan, deren Sohn Archie noch nicht einmal zwei Monate alt ist: