Ressort
Du befindest dich hier:

Was unsere Haut verrät: 6 Frauen bei der Gesichtsanalyse!

von

Ob man genug schläft, sich gut ernährt und die richtige Pflege verwendet, sieht man auch der Haut an! Glaubst du nicht? Wir haben sechs Leserinnen zur Gesichtsanalyse bei einer Dermatologin und einem TCM-Arzt geschickt.


Hauttyp und Pflegeprodukte © Bild: Oliver Topf

Doris (52), Assistentin - Perfekt gepflegte Haut

FREUT SICH ÜBER IHRE SCHÖNE, GESUNDE HAUT.
"Ich verwende fürs Gesicht seit fast einem Jahr ein Aloe-Vera-Gel und etwas Avocado-Öl. Viel an der frischen Luft zu sein, ist mir sehr wichtig! In den 70er Jahren wurde Sonnenschutz vernachlässigt, aber heute achte ich darauf sehr. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe außerdem in meinem Leben viel geschlafen!", sagt die Wienerin.

IN BEST-ZUSTAND UND OHNE IRGENDWELCHE KOMPLIKATIONEN.

Das sagt Dr. Hoffmann: "Wenn man Doris zuhört, kann man sagen, dass sie alles richtig gemacht hat. Schließlich ist das, was einem gut tut, auch meist das Richtige! Die frische Luft ist toll für die Durchblutung und wenn eine Pflege passt, sollte man sie auch nicht wechseln. Doris ist ein guter Misch-Typ, ihre Haut ist sichtbar toll gepflegt. Eine maximale Steigerung wäre eventuell aufgrund des Alterungsprozesses eine Hormoncreme, weil das Hormon Östrogen die Feuchtigkeit bindet. Auch Nachtpflege und eine gute Augencreme sind ratsam für sie und gegen die trockene Klima-Luft im Büro hilft ein Luftbefeuchter wunderbar."

Das sagt Dr. Zeibig: "In puncto Ernährung, Sport und Ausgeglichenheit kann ich Doris kaum etwas raten. Das einzige, was mir aus der ärztlichen Erfahrung auffällt, sind kleine Wassereinlagerungen. Diese entstehen durch die hormonelle Übergangsphase im Alter aber auch durch die toxische Wirkung von Alkohol. Ich rate daher jedem, der abends mal ein Gläschen Wein genießt, immer jeweils auch ein Glas Wasser dazu trinken -so entstehen diese Einlagerungen erst gar nicht."