Ressort
Du befindest dich hier:

iPhone-App erkennt Hautkrebs

Alle, die ein iPhone besitzen, haben wohl auch unzählige Apps darauf: zum Organisieren, zum Kommunizieren oder einfach nur lustige Spielereien. Aber diese neue App könnte tatsächlich Leben retten!

von

App erkennt Hautkrebs
© Corbis/ JLP/ Jose L. Pelaez

Jetzt einmal ganz ehrlich? Wer von euch war schon einmal bei einer hautärztlichen Vorsorge-Untersuchung und hat sich von Kopf bis Fuß durchchecken lassen? Ah - da hinten zeigen drei auf! Und macht ihr das auch regelmäßig? Mmmhh - jetzt sehe ich nur mehr eine Hand...

Das sollte sich schleunigst ändern, denn unsere geliebte Sonne macht uns nicht nur Freude, sondern kann bei übermäßigem Genuss, Bräune und vor allem Sonnenbrand auch Hautkrebs erzeugen. Daher sollte man seine Haut immer wieder selbst im Auge behalten sowie regelmäßig von Hautärztin oder Hautarzt kontrollieren lassen.

Darüber hinaus kann nun ebenso das Smartphone dabei helfen, gesund zu bleiben: Ein wissenschaftliches Team um George Zouridakis, Professor für Engineering Technology an der University of Houston, hat eine iPhone-App entwickelt, die mit 85%-iger Genauigkeit erkennen kann, ob man an Hautkrebs erkrankt ist oder nicht.

Zusätzlich zur App wird ein dermatoskopischer Aufsatz für das Handy benötigt, welcher voraussichtlich 500 Dollar kosten wird. Derselbe scannt die Haut Schritt für Schritt oder dort wo man beispielsweise ein verdächtiges Muttermal untersuchen möchte und gibt innerhalb von Sekunden Entwarnung oder schlägt Alarm. Bei zweiterem sollte natürlich sofort Krankenhaus oder hautärztliche Praxis aufgesucht werden, um frühzeitig behandelt zu werden.

Thema: Krebsvorsorge