Ressort
Du befindest dich hier:

Rasch: Diese 5 Sachen braucht deine Haut jetzt!

Er kommt, der Sommer! Und mit ihm das Schaulaufen am Beckenrand, quiek! Wir haben deshalb das schnelle "Von-Kopf-bis-Fuß"-Programm für deine Haut.


Rasch: Diese 5 Sachen braucht deine Haut jetzt!
© Atlantic-pacific.blogspot.co.at

Ahhhhhhhh, Sonnenstrahlen! Geht es euch auch so? Sommer finden wir gigantisch. Strand! Pool! Und gleichzeitig kommt ein wenig Panik auf: Badeanzug. Offene Schuhe. Haut zeigen. Jetzt sollte schnell alles weg, was wir ein paar Monate unter langen Hosen und dicken Boots verbergen konnten: Die Hornhaut an den Fersen, die trockene Haut an den Schienbeinen und Oberarmen...

Hier haben wir fünf schnelle Beauty-Behandlungen, die deine Haut jetzt auf Vordermann bringen (und keine Bange: nix davon hat mit Fitnessstudio oder dem Verzicht auf Kohlenhydrate zu tun!):

1

Weiche Fersen ohne Hornhaut. Ehe du das erste Mal zur Pediküre läufst, solltest du die Schwielen an deinen Fersen ein wenig erweichen (sonst muss die arme Fußpflegerin zur Kettensäge greifen!). Am besten weichst du deine Füße erst in ca. 37 Grad warmen Wasser für rund fünf Minuten ein. DIY-Badezusatz für weiche Füße: Gib' drei Esslöffel Totes Meer Salz und eine Tasse Olivenöl in zehn Liter Wasser. Der Öl-Salz-Mix macht die Haut geschmeidig und empfänglich für die nachfolgende Pflege. Nun mit Bimsstein die Hornhaut vorsichtig ein wenig abrubbeln. Dann die Füße mit einer Pflegecreme verwöhnen. Vor allem Produkte mit Urea (Harnstoff) und Salicylsäure haben sich in Studien als wirkungsvolle Waffen gegen raue Stellen erwiesen. Beide Substanzen spenden Feuchtigkeit und reduzieren Hornhaut wirkungsvoll. Extradicke Packung auftragen, Babysöckchen anziehen und über Nacht einwirken lassen.

2

Zarte Hände. Ja, auch deine rauen Hände brauchen vor dem Sommer eine kleine Beauty-Behandlung. Einfach aus 2 El Honig und 3 EL Zucker ein Peeling rühren. Damit die Hände kräftig einreiben. Fünf Minuten einwirken lassen, dann gründlich abspülen.

3

Glatte Oberarme. Kleine Dippelchen und Pickelchen auf den Oberarmen? So wirst du sie los: etwas Sauerrahm (ja! Sauerrahm!) auf die Rückseite der Oberarme streichen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Prozedur über den Zeitraum einer Woche jeden Abend wiederholen. Die Milchsäure bricht den unschönen Hautaufbau in den Haarfollikeln, die Dippelchen verschwinden.

4

Gönn' deiner Haut eine Pause. Ein Wochenende vor dem Sommer ist der perfekte Zeitpunkt, um deine Haut zu regenerieren. Was das bedeutet: Wasch' deine Haut abends mit Kokosöl, verzichte komplett auf Reinigungs-Gel, Cremes und Make-up. Deine Haut braucht hin und wieder diese "Kur", um den pH-Wert wieder auf Normalzustand zu regenerieren.

5

Sonnenbad – aber bitte "light". Mit den ersten Sonnenstrahlen solltest du nur mehr Pflege mit UV-Schutz verwenden (bei der Neigung zu Pigmentstörungen ist UV-Schutz 50 Pflicht!). Damit du nicht in Gefahr läufst, dich sofort in der Sonne zu grillen: Hol' dir mit Selbstbräuner eine erste Grundtönung. Dazu die Haut vorab peelen, dann mit einem Spezial-Handschuh (gibt es im Drogeriemarkt), den Bräuner gleichmäßig auftragen und einwirken lassen. Achtung: Keine helle Kleidung tragen, der Bräuner färbt doch immer ab und hinterlässt Flecken, die nicht aus der Wäsche gehen.

Thema: Pflege