Ressort
Du befindest dich hier:

Originelles Sommerrezept: Heidelbeer-Panna Cotta

Panna Cotta einmal anders - diese zweischichtige Panna Cotta, einmal "normal" und einmal mit Heidelbeeren und Kokosmilch, hat es uns total angetan. Unfassbar lecker und sooo einfach!

von

HeidelbeerPannaCotta
© Photo by Thinkstock

ZUTATEN

Heidelbeer-Panna Cotta:
300 ml Kokosmilch
Mark von 1 Vanilleschote
4 EL Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Blätter Gelatine
180 ml Schlagobers
150 g Heidelbeeren
Weiße Panna Cotta:
250 ml Schlagobers
70 ml Milch
1 Pkg. Vanillezucker
1 Vanilleschote
20 g Zucker
3 Blatt Gelatine

ZUBEREITUNG

Für die Panna Cotta Gelatine in kaltem Wasser einweichen und Kokosmilch mit Heidelbeeren, dem Mark der Vanilleschote (auch die Schote kann man zum Kochen hineingeben) in einen Topf geben. Vanillezucker und Zucker hinzufügen und alles unter ständigem Rühren aufkochen. Dann nimmt man den Topf wieder vom Herd und püriert die Masse schön durch. Im Anschluss daran wird die Gelatine ausgedrückt und mit einem Schneebesen sehr schnell und kräftig in die Kokosmilch eingerührt.
Jetzt heißt es warten, denn die Milch muss etwas auskühlen, ehe man den geschlagenen Obers unterheben kann.
Sobald dies passiert ist, kann die Masse in Schalen gefüllt werden. Ab in den Kühlschrank und festwerden lassen.
in dieser Zeit kann man die "normale", weiße Panna Cotta machen. (Man kann auch zuerst die weiße und danach die Heidelbeer-Panna Cotta-Masse herstellen.)

Für die weiße Panna Cotta Schlagobers und Milch in einen Topf geben, Mark der Vanilleschote sowie die Schote und den Zucker dazugeben und alles einmal aufkochen. Die Gelatine in kaltes Wasser legen, sobald sie weich ist, ausdrücken und mit einem Schneebesen kräftig in die Milch-Schlagobersmasse rühren.
Ehe die Creme auf die Heidelbeer-Panna Cotta gefüllt werden kann, sollte sie nun etwas auskühlen.
Danach erneut für 2 Stunden kaltstellen.

TIPP
Die Panna Cotta löst sich leicht aus den Gläsern, wenn man sie an den Rändern unter heißes Wasser hält, oder kurz in heißes Wasser taucht.