Ressort
Du befindest dich hier:

Heidi Klum holt sich Nachhilfe von umstrittenen Promi-Hundetrainer

Auf Instagram zeigte Heidi Klum, dass ihr irischer Wolfshund Anton besonderen Benimmunterricht bekommt. Und zwar von Hundetrainer Cesar Millan. Dessen Methoden gelten aber als umstritten.

von

Heidi Klum holt sich Nachhilfe von umstrittenen Promi-Hundetrainer
© 2019 Getty Images

In einem aktuellen Insta-Posting nannte Heidi Klum ihr eigenes Zuhause einen Zoo. Und das ergibt Sinn, denn mit drei Hasen, zwei Hunden und einer Babykatze kann es ganz schnell, ganz schön voll werden. Damit sich alle vertragen – vor allem die Hunde und das neue Kätzchen – kam Hundetrainer Cesar Millan bei Heidi & Tom vorbei:

Promi-Hundetrainer Cesar Millan hat seit 2004 seine eigene Sendung, die bei uns als „Der Hundeflüsterer“ im Fernsehen lief. Pro Folge bringt er Frauchen und Herrchen bei, besser mit ihren "Problemhunden" zurechtzukommen. Seine Methoden gelten aber schon lange als umstritten. 2012 forderte etwa der deutsche "Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater" den TV-Sender Sixx auf, die Sendung abzusetzen.

Der Tierschutzverband PETA nennt Millan sogar "gewalttätig". In einem Blogbeitrag über den Hundetrainer heißt es:"(Millan) spricht zwar von „Kommunikation und Verständnis“, doch seine Methode setzt vielmehr auf Unterdrückung und den Einsatz von „Hilfsmitteln“, wie den hierzulande tierschutzwidrigen Elektroschock- und Würgehalsbändern, um Hunde schnell gefügig zu machen."

Trotzdem erfreut sich der Hundetrainer immer noch großer Beliebtheit. Das sieht man auch in den Kommentaren unter Heidis Posting. In den Videos sieht man, wie Millan den Wolfshund mit Leckerlis dazu bringt, das Kätzchen Prince gar nicht zu beachten. In anderen Clips geht es wiederum mehr ums Gassigehen. Im Posting wirken die Hunde ganz entspannt – und lieb sind sie sowieso.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: