Ressort
Du befindest dich hier:

Shitstorm gegen Heidi Klums Dessous-Video

Lasziv auf einem Fellteppich räkelnd zeigt sich Heidi Klum in einem Kampagnen-Video zu ihrer neuen Unterwäsche-Kollektion. Doch was sie dafür erntet ist nicht Applaus, sondern einen riesigen Shitstorm. "Viel zu mager" finden sie ihre Fans mittlerweile. Was meinst du?

von

Heidi Klum Unterwäsche dünn Shitstorm

Ist Heidi Klum tatsächlich zu dünn geworden?

© Getty Images 2015 - Manny Carabel

"Viel zu dürr! Schade, Heidi war mal echt hot." Dies ist nur einer von hunderten Kommentaren, welche Userinnen auf Facebook und Instagram unter das Kampagnen-Video zu Heidi Klums neuer Unterwäsche-Kollektion "Heidi Klum Intimates" schreiben. Darin zu sehen: Das 42-jährige Topmodel, das sich lasziv in sexy Reizwäsche auf einem Fellteppich räkelt. Eigentlich recht sexy, wäre den Leuten nicht ein entscheidender Punkt aufgefallen: Die Frau hat keinen Busen mehr.

Schon seit Wochen werden wir von der Bondine mit heißen Halbnackt- oder sogar Nacktfotos und Videos beglückt. Doch jetzt sind die Zeiten vorbei, in denen sie nur noch Lobeshymnen für ihren durchtrainierten, heißen Body erntet. Ihr Fans zeigen sich sehr bestürzt darüber, wie unglaublich dünn die vierfache Mutter mittlerweile geworden ist:

"Ohne Kurven sieht halt leider noch so gute Unterwäsche nicht gut aus", schreibt eine Userin unter das Video auf Facebook. "Sieht aus als ob sich ein halb verhungerter Windhund auf dem Teppich robbt", schreibt ein Mann. Doch den meisten Userinnen lässt eine Sache keine Ruhe: "Wo ist ihr Busen hin?"

Was jedoch verwundert: Obwohl das Kampagnen-Video beinahe NUR Negativkritik von Heidis Fans erntete, hat sie sich noch nicht dazu geäußert. Ganz im Gegenteil: Sie postet weiterhin gut gelaunte Fotos und Videos. Denn Halloween steht vor der Tür und wie wir wissen hat Heidi Klum immer das beste Kostüm und lässt sich sowieso von nichts die gute Laune verderben!

Was sagst du?

Ist Heidi Klum zu dünn geworden?

Ergebnisse anzeigen